Auf Einladung der hiesigen SPD-Landtagsabgeordneten Renate Geuter (Markhausen) hat jetzt eine Besuchergruppe aus ihrem Wahlkreis einen Tag in der Landeshauptstadt verbracht. Das Programm in Hannover begann mit einer Führung durch das Neue Rathaus und einer Besichtigung ausgewählter Räumlichkeiten. Besonders beeindruckend waren die Auffahrt mit dem einzigartigen Bogenaufzug auf die Rathauskuppel und der fantastische Ausblick über die Stadt. Im Landtag konnte die Besuchergruppe die Debatten per Videoübertragung (Live-Stream) verfolgen. In einer anschließenden Diskussion mit Geuter nutzten die Besucher die Möglichkeit, ihre Fragen loszuwerden. An der Diskussion nahmen auch die Abgeordneten Karl-Heinz Bley (CDU/Garrel) und Hans-Joachim Janßen (Bündnis 90/die Grünen) teil. Für dieses Jahr ist noch eine weitere Fahrt zum niedersächsischen Landtag geplant. Interessierte Personen oder Gruppen sind eingeladen, sich mit Geuters Wahlkreisbüro (Telefon 0 44 91/ 46 64) in Verbindung zu setzen.

Der Vorstand des Hauses der Senioren in Cloppenburg ist jetzt bei der Jahreshauptversammlung neu gewählt worden. Elsbeth Südbeck als Vorsitzende und Martha Gelhaus als Stellvertreterin wurden in ihren Ämtern bestätigt. Da die bisherige Schriftführerin Maria Albers und der stellvertretende Vorsitzende Werner Nilles für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung standen, wurde Ursula Thomee zur stellvertretenden Vorsitzenden und Dieter Thomee zum Schriftführer gewählt. Für die turnusmäßig ausscheidenden Kassenprüfer Hans-Karl Jäger und Martin Rickwärtz wurden Anneliese Pleyter und Traute Haseborg als neue Kassenprüferinnen gewählt. Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder verabschiedete Bildungswerk-Leiter Martin Kessens mit einem kleinen Präsent als Dank für die geleistete Arbeit.

Gemeinsam waren Bernd Kalvelage, Aloys Pöhler, Reinhold Roski und Hans Thie in den 70er Jahren in der Jugendgruppe Höltinghausen engagiert. Heute sind sie Geschäftsführer eines Geflügelfleisch-Betriebes, Bio-Gärtner, Professor für Wirtschaftskommunikation und Referent für die Partie „Die Linke“ im Bundestag. Am kommenden Donnerstag, 28. Mai, 19 Uhr, treffen sich die vier „Jungs“ wieder in Höltinghausen. Im Kulturpavillon „Hoelker Haeuhner Hus“ berichten sie öffentlich über ihre Lebenswege und diskutieren ihre Überzeugungen. Moderiert von Doris Ostendorf, Direktorin der Volkshochschule Cloppenburg, reflektieren sie die Impulse, die ihre Entscheidungen geprägt haben. Alle Interessierten, nicht nur aus Höltinghausen, sind eingeladen, dabei zu sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.