Zweimal im Jahr treffen sich die Baumpaten der Streuobstwiese am Sandker Weg: im Frühjahr zum „Frühjahrsputz“ und im Herbst zur Obsternte. Trotz der eisigen Kälte waren viele Baumpaten am Samstagnachmittag gekommen. Doch auf den großen Arbeitseinsatz auf der Obstwiese wurde aufgrund der Witterung verzichtet. Vor einigen Wochenenden waren bereits die Bäume beschnitten worden, nun wurden die Zweige zusammen gesammelt. Wenn die Witterung es in den nächsten Tagen wieder zulässt, sollen die Bäume noch mit Leimringen versehen werden und die Bäume gekalkt werden.

Die Baumpaten ließen es sich jedoch nicht nehmen, noch einige Stunden bei Kaffee, Kuchen, Schnittchen und Würstchen im „Sandker Treff“ gemütlich zusammen zu sitzen und ausgiebig zu fachsimpeln.

Am diesjährigen Doppelkopf- und Skatturnier der CDU Bösel nahmen 62 Starter teil. Der Vorsitzende der CDU, Markus Lamping, freute sich sehr, wieder so viele Starter zu dem Turnier im Heimathaus begrüßen zu können. In gewohnt konzentrierter, aber dennoch gemütlicher Atmosphäre ging es um den Spaß am Kartenspiel, aber natürlich auch um die Gewinne der reichhaltigen Tombola.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Markus Lamping bedankte sich herzlich bei den Sponsoren und den CDU-Vorstandsmitgliedern für die Organisation. Ausgezeichnet wurden die Bestplatzierten; beim Skatturnier: Franz Rielmann, Eduard Oltmann und als Drittbester Uwe Lübbe; beim Doppelkopfturnier wurden die Teilnehmer Heinz Kock, Josef Robke und Gabi Tepe ausgezeichnet.

Den Frühling haben sich die Mitglieder des Landfrauenvereins Bösel-Petersdorf mit der Floristin Anne Bunjes aus Osterscheps ins Franziskusheim nach Petersdorf geholt. Hier gab die Referentin viele Inspirationen zur Frühlings- und Osterdekoration. Es wurden Kränze und Tischgestecke aus Korkenzieherhaselnuss- und Eichenholz, Heu und Moos gefertigt.

Alle Materialien stammten aus den eigenen Gärten und wurden liebevoll angefertigt. Die Landfrauen bedankten sich bei Anne Bunjes recht herzlich für den Vortag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.