Von Hans-Carl Bokelmann

Frage: Am kommenden Freitag steigt die erste Gruselnacht der St.-Marien-Bibliothek, die sich an Schulkinder der 3. und 4. Klassen richtet. Haben Kinder denn auf so etwas überhaupt Bock?

Meyer-Beylage: Das Telefon stand nach der Ankündigung nicht mehr still. Mit einer derartig großen Resonanz haben wir nicht gerechnet. Die Gruselnacht ist absolut ausgebucht und wegen des Erfolgs werden wir die Aktion schon im Herbst dieses Jahres wiederholen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frage: Welche Gruselgeschichten werden denn nach ihren Planungen bei den Kinder für Gänsehaut sorgen?

Meyer-Beylage: Wir werden Geschichten aus dem Buch „Schauer, Schrecken und Geisterstunde“ vortragen – und ich kann schon jetzt versprechen, dass die Kinder ihre Ohren spitzen werden.

Frage: Neben geselligen Spielen steht auch eine Nachtwanderung auf dem Programm. Müssen die Kinder eine Taschenlampe mitbringen?

Meyer-Beylage: Nein, Stadtjugendpfleger Matthias Wekenborg, der das Bücherei-Team gemeinsam mit der Spielpädagogin Heidi Schwantje unterstützt, wird für unsere Gruselkinder Laternen bereit halten. Und so werden die Kinder sicher und gut behütet zu den unheimlichen, aber auch schönen Plätzen der Stadt Friesoythe geführt.

Mit einer derartig großen Resonanz haben wir nicht gerechnet. Das sagt Birgit Meyer-Beylage, Leiterin der St.-Marien-Bibliothek.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.