Nach etwas über 40 Jahren im Schuldienst wurden nun Elisabeth und Michael Haugwitz in einer gemeinsamen Feier in den Ruhestand verabschiedet. Sowohl der Rektor der Grundschule Markatal Markhausen, Josef Trenkamp, als auch Petra Hensen, Rektorin der Anne- Frank-Schule Molbergen, würdigten die engagierte Arbeit der neuen Pensionäre.

Elisabeth Haugwitz, geboren in Stalförden, studierte nach dem Abitur an der Liebfrauenschule Cloppenburg von 1971 bis 1974 in Vechta Mathematik und Geschichte. Zur gleichen Zeit studierte ihr späterer Mann, der in Buxtehude geboren und in Königstein/Taunus sein Abitur erlangte, an der PH Vechta Deutsch, Geschichte, Sport und Religion. 1974 erhielt er seine erste Lehrerstelle an der Andreasschule i.K.T. 1980 wechselte Haugwitz nach einem Zusatzstudium für das Lehramt an Realschulen an die Realschule Pingel Anton in Cloppenburg. 1995 kam er an die neue Realschule Molbergen, um hier den Realschulzweig mit aufzubauen.

Elisabeth Haugwitz erhielt 1974 ihre erste Lehrerstelle an der damaligen Grund- und Hauptschule Molbergen. Von 1980 bis 1985 betreute sie ihre inzwischen drei Kinder. Ab 1985 unterrichtete sie bis zur jetzigen Pensionierung an der Grundschule Am Markatal in Markhausen. Als Fachkonferenzleiterin Sachkunde engagierte sich Elisabeth Haugwitz auch im Bezirk. Zudem war sie als Fachleiterin Musik und im Schulvorstand engagiert im Schulleben über den Unterricht hinaus eingebunden.

Michael Haugwitz erwarb 1996 die Lehrbefähigung als Realschullehrer für Niederländisch. „Du hast dir Verdienste erworben für unser Alleinstellungsmerkmal, den Wahlpflichtkurs Niederländisch“, lobte Rektorin Petra Hensen. Am Freitag werden sich Michael und Elisabeth Haugwitz in Molbergen und Markhausen endgültig von ihren Schülern verabschieden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Stechen und zur anschließenden Pokalverleihung kamen 14 auswärtige Schießgruppen nach Neuvrees in die Schießhalle. Über zwei Wochen lief der Wettkampf, den die Neuvreeser Schießgruppe alle zwei Jahre ausrichtet. Jeden Abend hatten die Neuvreeser Gäste im Schießstand. Oberst Heinz Heymann vergab zusammen mit Schießgruppenleiter Hermann Pohlmann und Schützin Marlies Kramer die einzelnen Pokale an die Vereine. In der Disziplin Luftgewehr kamen die Schützen aus Bösel auf den ersten Platz. Lindern, Angelbeck, Bevern und Löningen folgten auf den weiteren Plätzen. Beim Kleinkaliberschießen der Damen bewiesen die Schützinnen aus Breddenberg/Heidbrücken die beste Treffsicherheit und bekamen dafür den größten Pokal. Lodbergen, Bockholte, Matrum und Angelbeck bekamen ebenfalls einen Pokal. Bei den Herren erzielten die Schützen aus Lodbergen, wie beim letzten Mal, beim Kleinkaliberschießen das beste Ergebnis. Weitere Pokale gingen an Bockholte, Bösel, Vrees und Matrum.

Die KLJB Altenoythe hatte jetzt zu ihrer Generalversammlung geladen. 37 Mitglieder waren der Einladung gefolgt. Einstimmig wurde die Entlastung des Vorstandes sowie die Wiederwahl entschieden. Für Torsten Schumacher und Philipp Oltmann wird es das letzte Jahr im Vorstand. Sie wollen der jüngeren Generation den Vortritt lassen. Den Vorstand bilden: Pastor Leo Simon, Philipp Oltmann (Schriftführer), Sarah Banemann (Vorsitzende), Franziska Stoff (Beisitzer), Laura Schütte (Beisitzer), Pastor Michael Bort, Jan Sprock (Beisitzer), Sabrina Brand (2. Vorsitzende), Torsten Schumacher (Kassenwart), Andre Dellwisch (Beisitzer).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.