Der Kindergarten St. Marien hatte zu einer Jahreszeitenfeier eingeladen. Der große Saal im Canisiushaus in Sedelsberg war bis auf den letzten Platz besetzt. Die Kinder zeigten auf der Bühne tänzerische Darbietungen und sangen Lieder. Die Mädchen und Jungen bekamen stehende Ovationen. Alle waren von dem Fortschritt, den die Kinder im Kindergarten gemacht hatten, begeistert. Als der „Chor der Erzieherinnen“ die Bühne betrat, waren auch die Mädchen und Jungen begeistert. Nach Beendigung durften die Kinder „picknicken“. Dazu wurden mitgebrachte Brote und Kuchen verzehrt. Alle waren der Meinung, dass die Erzieherinnen und Kinder eine hervorragende Jahreszeitenfeier geboten haben.

Einen spannenden Schießwettkampf lieferten sich die Wettkampf-Mannschaften des Schützenvereins „Hubertus“ Scharrel beim Luftgewehr-Zugpokalschießen. Mit einem knappen Vorsprung von nur einem Ring sicherte sich die Damenschießgruppe (DSG) mit 780 Ringen den Wanderpokal.

Der Zugpokalverteidiger Schützenzug I (Bätholt) belegte mit 771 Ringen den dritten Platz. Zweiter wurde der Schützenzug III (Scharrel-Ort) mit 779 Ringen. Den vierten Platz belegte der Schützenzug II (Neuwall-Langhorst-Heselberg) mit 761 Ringen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bis auf den letzten Platz war der Schießstand belegt, als Vereinsvorsitzender Willi Hinrichs die Sieger bekannt gab. Die Mannschaften hatten jeweils zehn Schützen in den Wettkampf geschickt und jeweils aus der Schützenjugend mindestens zwei Jugendliche dabei. Als tagesbeste Schützin wurde Anita Tellmann (105,4 Ringe) von der DSG geehrt. Platz zwei ging an Gisela Hinrichs (105,2), Platz drei an Annette Bischoff (104,4).

Lara Elsner (98) wurde tagesbeste Schützin der Jugend. Beste Schützin in der DSG war Anita Tellmann; beste Jugendschützin bei den Damen Michelle Dierks (97), bester Schütze beim Zug III Josef Müller (99), beste Jugendschützin Lara Elsner (98).

Im Zug I war Willi Hinrichs (98) bester Schütze und Annika Bischoff (96) beste Jugendschützin. Im Zug II wurde Gisela Hinrichs (100) beste Schützin und Laura Witte (91) beste Jugendschützin. Hinrichs überreichte den Wanderpokal an Damenschießgruppenleiterin Tellmann. Für die besten Schützen gab es kleine Zugpokale.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.