Das France-Mobil hat bei der Oberschule Pingel Anton in Cloppenburg Station gemacht, um die Schüler des Wahlpflichtkurses acht sowie die Profile der Klassenstufen neun und zehn spielerisch für die französische Sprache und Kultur zu begeistern. Zwölf Lektoren aus dem Nachbarland sind seit Beginn des Schuljahres in Deutschland unterwegs, um in Kindergärten, Grund-, Real- und Berufsschulen sowie Gymnasien ein zeitgemäßes Frankreichbild zu vermitteln.

„Lektorin Amandine Robart vom Bremer Institut français konnte die Schüler mit ihren Spielen und ihrer Begeisterung für die französische Sprache und das Land anstecken“, freuten sich die Französischlehrer Davide Leonardi und Wiebke Prüllage über die Aktion an der Oberschule Pingel Anton. In vielen abwechslungsreichen Spielen hätten sich die Schüler mit der Sprache sowie ihrem Frankreichwissen auseinandergesetzt, aber auch einige aktuelle französische Popsongs wie „Avenir“ von Louane näher unter die Lupe genommen.

In den vergangenen 14 Jahren hat das Programm mit seinen Aktionen und Angeboten bundesweit über eine Million Schüler an mehr als 13 000 Schulen erreicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kaffee und Confiserieartikel bietet die neue Cloppenburger Arko-Filiale, Lange Straße 41. Auf einer Verkaufsfläche von 60 Quadratmetern finden die Kunden in dem Ladengeschäft alles was das Herz begehrt rund um die süße Leidenschaft. Darauf verwies Carsten von Hammel, Sprecher der Immobilien-Eigentümerfamilie von Hammel, zum Auftakt.

Zum zweiten Male fand am Dienstagvormittag in der Sporthalle an der Leharstraße der Vincenzcup statt. Acht Mannschaften nahmen an diesem Fußballturnier teil. Die Förderschule St. Vincenzhaus war mit zwei Teams vertreten. Weiter kamen die Mannschaften aus Neuenkirchen, Delmenhorst, Bramsche, Altenoythe, Friesoythe und Löningen. Es handelte sich ebenfalls um Förderschulen. In zwei Gruppen wurde um die Finalteilnahme gespielt. Spannende Spiele mit viel Ehrgeiz wurden gezeigt. Schließlich gelangten St. Vincenzhaus I und Maximillian- Kolbe-Schule Löningen ins Finale. Hier setzte sich der Titelverteidiger, St. Vincenzhaus I, mit 2:0 durch. Groß war die Freude, als Schulleiter Johannes Meyer den Pokal und für jeden Spieler einen weiteren Pokal überreichte. Die anderen teilnehmenden Mannschaften erhielten eine Medaille. Mit einem Präsentkorb wurde Schiedsrichter Heinz Stammermann aus Neuscharrel gedankt. „Ihr habt tollen Fußball gespielt“, lobte Meyer alle Mannschaften. Sein Lob galt auch den Fans, die ihre Mannschaften lautstark unterstützt hatten.

Einer Einladung des Frauennotrufs Cloppenburg sowie der Beratungs- und Interventionsstelle zu einem Informationstreffen über die Bedeutung und Geschichte des seit mehr als 100 Jahren begangenen Internationalen Frauentages sind elf kurdische Frauen aus dem Stadtgebiet gefolgt. Als Gast konnte Organisatorin Kirsten Bruns auch Oberkommissarin Martina Thoben von der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta zu einem Meinungsaustausch begrüßen.

Die Arbeiten für ein neues Wohn- und Bürogebäude am Pingel Anton in Cloppenburg haben begonnen. Bauherr des 2,75 Millionen-Euro-Projektes ist – wie berichtet – die Wohnungsbaugesellschaft für den Landkreis Cloppenburg. Sie verlegt ihre Geschäftsstelle im Frühjahr 2018 an den neuen Standort. In das Gebäude zieht auch der Senioren- und Pflegestützpunkt für den Landkreis Cloppenburg ein, der derzeit sein Domizil im Gebäude des Bildungswerks hat. Für eine verbleibende Bürofläche im Erdgeschoss wird noch ein Mieter gesucht. In den beiden oberen Geschossen entstehen sieben unterschiedlich große Mietwohnungen. Daneben beabsichtigt die Wohnungsbaugesellschaft 24 neue Mietwohnungen im niedrigen Preissegment zu errichten. Standort soll das Nachbarareal sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.