Großer Andrang herrschte am Freitagvormittag im Cloppenburger Rathaus, Sevelter Straße 8. Zahlreiche Schüler und Bürger besuchten das Gesundheitsevent „Fit und Fun“ im Ratssaal und im Foyer. Die Aussteller, darunter Krankenkassen, Fitnessstudios und Unternehmen aus dem Gesundheitsbereich sensibilisierten mit Mitmach-Aktionen für die eigene Gesundheit.

Zum Programm gehörten auch Vorträge. So referierte etwa Dr. Paul Meyer über das Thema „Training richtig getimed“. Über „Fitness für zu Hause“ klärte Personalcoach Wlad Albert auf und über die „Volkskrankheit Rücken“ berichtete Klaus Kriebel. Personalcoach Albert berichtete über Ernährungsmythen und die richtige Mahlzeit am Abend. Ein weiterer Gast war die „Influencerin“ Doreen Petrova. Mit ihrem Instagram-Account erreicht sie rund 170 000 Abonnenten. Sie schreibt über Themen aus den Bereichen Fitness und Fashion. Beim Aktionstag referierte sie zum „Influencer-Lifestyle“.

„Wir freuen uns, dass unser Aktionstag von den Schulen und der Bevölkerung so gut angenommen wurde“, resümierte der Geschäftsführer des Präventionsrates Cloppenburg Patrick Hochartz, der die Veranstaltung mit Wladimir Sterlikov vom Verein Freizeit und Sport die Veranstaltung organisiert hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein köstliches Vergnügen genossen die 15 Teilnehmer des „kleinen französischen Kochkurses“ jüngst im Bildungswerk, zu dem das Partnerschaftskomitee Cloppenburg-Bernay eingeladen hatte. Irene Oehl und Ingrid Krudewig hatten die Rezepte für typisch französische Speisen vorbereitet, die von den fünf Teams mit Begeisterung gekocht wurden.

Anschließend ließen sich alle nach einem Aperitif-Crémant die Köstlichkeiten munden: provenzalisches Gratin, zarte Teigtaschen mit Roquefort-Käsecreme und Quitten, rote Kartoffeln mit Salbei und Honig im Speckmantel, Hirschkeule in Weinessigsauce und Chutney de Citrouille (Kürbis-Chutney). Als Abschluss kredenzten die Organisatorinnen eine „Charlotte Russe“, eine Vanillecreme mit Aprikosenmus und Biskuit, als Nachspeise – zur Feier des 10-jährigen Bestehens der französischen Kochkurse im Bildungswerk, Graf-Stauffenberg-Straße 1.

Der nächste französische Kochkurs des Partnerschaftskomitees ist für das Frühjahr 2018 wieder im Bildungswerk geplant. Mehr Informationen gibt es ab März 2018 beim Partnerschaftskomitee, Christiane Hagemann,Telefon   0 44 71 / 18  52 18).

Nachdem am Ende des Schuljahres 2016/17 das letzte Mitglied der früheren Schulleitung in den Ruhestand verabschiedet wurde, ist die Leitungsrunde am Cloppenburger Clemens-August-Gymnasium (CAG) wieder vollständig. Zu Beginn des Schuljahres wurde Björn Lehrfeld zum Studiendirektor befördert. Am CAG ist er seitdem mit dem Stundenplan, dem Vertretungsplan und dem Haushaltsplan befasst.

Lehrfeld, der in Hameln geboren wurde, absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann, bevor er an der Universität Osnabrück das Lehramtsstudium der Fächer Deutsch und evangelische Religion aufnahm. Nach dem Referendariats am Gymnasium Melle erhielt er 2008 eine Stelle am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Ahlhorn, wo er nach kurzer Zeit für zwei Jahre die Fachleitung für evangelische Religion übernahm. Auch die Fachschaft Deutsch leitete er und organisierte parallel die Lernmittelausleihe. Im Rahmen dieser Tätigkeit wurde er 2016 zum Oberstudienrat befördert.

Auch die gebürtige Garrelerin Petra Bartels darf sich seit einigen Tagen Studiendirektorin nennen. Bartels ließ sich zunächst als Krankenschwester ausbilden, und arbeitete im St.-Josefs-Hospital in Cloppenburg. 2002 begann sie das Lehramtsstudium der Fächer Biologie und Mathematik an der Universität Oldenburg und erhielt 2009 nach dem Referendariat am Gymnasium Ulricianum in Aurich eine Stelle am CAG. Hier übernahm sie die Organisation und Durchführung der Lernmittelausleihe und wurde im Rahmen dieser Tätigkeit 2016 zur Oberstudienrätin befördert.

Als Beauftragte für Erste Hilfe zeichnet sie verantwortlich für den Aufbau des Schulsanitätsdienstes der Schule im Rahmen einer AG. Am 13. November wurde Bartels der Dienstposten einer Studiendirektorin mit den Aufgabenschwerpunkten Koordinierung von Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement, Entwicklung und Betreuung schulischer Projekte sowie Koordinierung der Jahrgänge 9 und 10 übertragen.

Schulleiterin Annette Ovelgönne-Jansen gratulierte für die Schulgemeinschaft beiden zu ihren neuen Dienstposten und wünschte ihnen alles Gute und viel Freude an den neuen Tätigkeiten.

Seit einigen Wochen laufen die Vorbereitungen beim LIONS-Clubs Oldenburger Münsterland für den Nikolausmarkt vom 8. bis 10. Dezember im Museumsdorf Cloppenburg. Bether Straße 6. Die Waffeleisen glühen und die „LIONS“ backen Neujahrskuchen nach einem alten Rezept. Beim Markt wird die Spezialität täglich ab 10 Uhr mit Ostfriesen- oder Wintertee in der Bauernküche des Gulfhauses angeboten. Der Erlös Aktion fließt verschiedenen LIONS-Hilfsprojekten zu, zwei Drittel gehen an eine Schule in Ghana.

Zum 15. Mal konnte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) an der BBS Technik Cloppenburg in Zusammenarbeit mit der Schülervertretung unter der Leitung von Maria Borchers-Schmedes junge Menschen gewinnen, um mit ihrer Blutspende das Leben anderer Menschen zu retten. Zusammen mit weiteren Spendern wurden 237 potenzielle Lebensretter gezählt.

Das körperliche Befinden der Spender ist maßgeblich davon abhängig, dass sie vorher genügend getrunken haben und sich im Anschluss nach einer Ruhephase mit einem Imbiss wieder stärken. Dafür sorgt seit Jahren die Lebensmittelabteilung der BBS Technik unter Leitung der Fachlehrer Michael Kehne und Markus Plaggenborg. Auszubildende der Bereiche Verkäuferinnen, Bäcker und Konditoren steuerten Sandwiches, Pizza und Brötchen bei, bereiteten Kartoffelsalat vor und organisierten darüber hinaus auch den Service.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.