Es war ein Fest für Jung und Alt, das die Straßengemeinschaft „Achterkämpe“ kürzlich in Altenoythe feierte. Der Jüngste, Max, war ganze drei Monate alt, und die Seniorin des Geschehens war Lisbeth Flatken mit 90 Jahren. Man feierte in diesem Jahr ein Jubiläumsfest. Denn zehn Jahre ist es her, dass der Platz „Up’n Kiel“ an der Schulstraße völlig neu gestaltet und ein Pavillon unter den Birken aufgestellt wurde. Von da an nutzen die Anlieger ihn für das traditionelle Osterfeuer, das man dort alljährlich abbrennt. Und auch der alte Brauch des Maibaumsetzens wird hier gefrönt. Der Platz mit dem Pavillon ist auch für Radwanderer ein willkommener Zwischenstopp auf den Touren oder ein Unterstand bei Regen. Dass alles so gut funktioniert, liegt allein am Einsatz der Anlieger. Georg Brand: „Alle packen immer mit an, und dass wir gerne feiern sieht man an der Beteiligung am Fest.“

Einen Scheck über 5000 Euro nahm der Vorsitzende des Sportvereins Hansa Friesoythe, Roland Winkler, vom Leiter der Filiale Friesoythe der Landessparkasse, Felix Immken, entgegen. Der Betrag dient zur Finanzierung der Sanierung des Vereinsheimes des SV Hansa. Insbesondere müssen die Umkleidekabinen und sanitären Anlagen erneuert werden. „Mit dieser Spende kommen wir ein Stück voran“, freute sich der Hansa-Vorsitzende Winkler. Der Geldsegen kommt aus der regionalen Stiftung der Landessparkasse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.