Zur Zugmeisterschaft haben sich kürzlich die Mitglieder des Damenzugs im Bürgerschützenverein Cloppenburg getroffen. Hauptzugführerin Ulla Klammt freute sich über die gute Resonanz sowie tolle Schießergebnisse. Zugmeisterin in der Disziplin Luftgewehr-Auflage wurde Alexandra Lange. Den zweiten Platz errang Petra Ostermann. Bei den „gewesenen“ Zugmeisterinnen in der Disziplin Luftgewehr-Auflage siegte Dagmar Wilken. Zweite wurde Hildegard Hemmen vor Ursula Radtke. Theresia Bahlmann errang den Titel der Zugmeisterin in der Disziplin Luftgewehr-Freihand. Die beste Zehn traf Ulrike Lange.

Die Jugendpflege der Stadt Cloppenburg bietet unter der Leitung von Stadtjugendpfleger Thorsten Meyer in den Osterferien vom 26. bis 30. März 2018 wieder eine Jugendleiterausbildung im Friesoyther Soesteheim an. Am Seminarende steht laut Plan der Erwerb der sogenannten Jugendleitercard (JuLeiCa) an. Neben der eigenständigen Erarbeitung von Gruppenstundenmodellen und Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit beinhaltet das Programm auch das Erproben von verschiedensten Spielen und Methoden. So sollen gerade im erlebnispädagogischen Bereich große Gruppenspiele, Aktionen und Geländespiele im Wald erprobt werden.

Daneben kommen Fragen der Gruppenleitung und der Verantwortung als Gruppenleiter nicht zu kurz: „Wie kann das Programm mit der Gruppe gemeinsam gestaltet werden?“, „Was muss ich als Gruppenleiter im Umgang mit der Gruppe beachten?“, „Welche Förderungsmöglichkeiten durch Land, Kreis oder Städte und Gemeinden gibt es?“, „Wie sieht es mit rechtlichen Grundlagen, beispielsweise bei der Haftung und der Aufsichtspflicht, aus?“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Seminarkosten belaufen sich auf 40 Euro. Die Teilnehmer sollten spätestens bei Kursbeginn 16 Jahre alt sein, um die Jugendleitercard erwerben zu können. Vor der Beantragung muss ein Erste-Hilfe-Kursus absolviert worden sein. Anmeldungen werden direkt in der Roten Schule Cloppenburg oder unter Telefon 0 44 71 / 8 57 98 entgegengenommen. Mehr Infos gibt es unter

Eine geeignete Nistmöglichkeit zu finden, gestaltet sich für Mauersegler zunehmend als schwierig. Die Vogelart wurde mittlerweile sogar auf die Vornwarnliste der „Roten Liste“ gefährdeter Brutvögel gesetzt. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, hat der Naturschutzbund (Nabu) kürzlich acht Nistkästen für Mauersegler an der Roten Schule angebracht.

Seit kurzem besteht die erste „queere“ Jugendgruppe in Cloppenburg. Die „Peergroup8“ ist ein Projekt des Meppener Vereins „LAND LuST“. Egal ob schwul, lesbisch, trans*, Queer, Questioner oder Hetero. Diese Jugendgruppe will sich für Vielfalt, Akzeptanz und freie Lebensgestaltung einsetzen.

In der „Peergroup8“ sind alle jungen Menschen zwischen 14 und 24 Jahren herzlich willkommen. Aktionen wie Themenabende, Film- und Spielangebote, gemeinsames Kochen und Backen, Outdoor-Aktivitäten und vieles mehr stehen auf dem Programm. Auch für ihre Sorgen finden junge Menschen hier Ansprechpartner, wenn es etwa um Themen wie das Coming-out geht. Speziell ausgebildete Fachkräfte bieten eine kostenfreie Beratung an. Für Ideen und eigenes Engagement der Jugendlichen ist in der Gruppe viel Platz. Auf dem diesjährigen City-Fest präsentierte sich die „Peergroup8“ bereits mit einem Info-Stand.

An jedem ersten und dritten Donnerstag im Monat treffen sich die Jugendlichen in der Roten Schule Cloppenburg, die als Kooperationspartner ihre Räume zur Verfügung stellt. Begleitet wird die Gruppe von Irene Backhaus-Petrina und Christina Backhaus. Sie freuen sich, dass sich immer mehr junge Menschen von der „Peergroup8“ angesprochen fühlen. Umgesetzt wird diese Maßnahme in Kooperation mit dem Trägerverein „LAND LuST“ und dem Queeren Netzwerk Niedersachsen (QNN).

Die niedersächsische Landesregierung hat zur Förderung der Vielfalt der sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten Ende 2016 eine Kampagne gestartet. Ein praktisches Beispiel für die Umsetzung ist die Jugendgruppe in Cloppenburg. Vorgesehen ist auch, die Kommunen zu mehr Engagement für die Vielfalt der sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten zu gewinnen.

Informationen zum Verein sind online unter www.land-lust.info oder auf Facebook unter LandLustEv erhältlich. Die Peergroup ist erreichbar auf Facebook unter Peergroup8 - Jugendgruppe Cloppenburg. Kontakt zu den Gruppenleiterinnen kann per E-Mail hergestellt werden an i.backhaus-petrina@land-lust.info oder c.backhaus@land-lust.info. Weitere Informationen zur Kampagne „Für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in Niedersachsen“ unter


     www.clp-jugend.de 
     www.q-nn.de/kampagne 

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.