Elisabethfehn Eigentlich bauen Eichhörnchen ihre Nester (Kobel) hoch oben in den Zweigen. Hier bringen sie ihre Jungen zur Welt, verbringen aber auch ihre Winterruhe. Doch auf dem Gelände der Kindertagesstätte Die Arche in Elisabethfehn hat sich das beliebte Tierchen einen besonderen Platz für sein Nest ausgesucht. Unter dem Dach der Werkstatt. Doch gerade dieser Kobel hat eine Besonderheit. Es besteht nicht nur aus Moos, Gras, Federn oder Wolle, sondern aus den kleinen Arbeitshandschuhen der Kinder.

Immer wieder kommt es vor, dass Unterwäsche, Putzlappen und Socken von der Wäscheleine verschwinden. Eichhörnchen lieben die Stoffe. „Wir konnten es kaum glauben, dass das Eichhörnchen uns die Handschuhe geklaut hat“, sagte Leiterin Regina Freer. Seit einigen Monaten lebt das Tier in der Arche und hat auch schon einen Namen. „Der fünfjährige Marten hat dem Eichhörnchen den Namen Monti gegeben. Er und die anderen Kinder haben das Nagetier immer wieder auf dem Spielplatz beobachtet“, so Freer.

Entdeckt wurde der Kobel in der Werkstatt, als der sechsjährige Noah und Erzieherin Heike in der Werkstatt werkeln wollten. Da die Bauarbeiter, die zur Zeit den Anbau an der Arche erstellen, Handschuhe tragen, wollte Noah auch Arbeitshandschuhe anziehen. Aber es waren zum Erstaunen beider keine mehr da. Zum Schutz wurden die Winterhandschuhe übergezogen. „Nach der Pause ging es in der Werkstatt weiter und dann merkten wir, dass dort Monti herum flitzte“, erzählt Erzieherin Heike Coners. Eine kurze Beobachtung habe genügte und Erzieherin und Kita-Kind sahen den Kobel unter Dach. „Doch wir konnten unseren Augen kaum glauben, dass Monti unsere Handschuhe zum Nestbau geklaut hatte, um seine Jungen dort ein schönes, weiches und großes Nest zu bauen“, so die Erzieherin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Kinder war es ein wunderbares Erlebnis und auch heute beobachten sie weiter, wie Monti über den Spielplatz flitzt und sein Kobel aufsucht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.