Mit einem großen Dank an die Jugendabteilung und an alle Trainer, die jeden Montag am Beckenrand stehen, begann Frederik Fangmann die Jahreshauptversammlung der DLRG Ortsgruppe Friesoythe. Ein weiterer Dank galt allen aktiven Mitgliedern für ihren Willen zum Ehrenamt. Fangmann resümiert ein gutes Jahr für die Ortsgruppe.

Jugendvorsitzender Josef Lücking erläuterte in seinem Bericht detailliert die Aktivitäten in der Jugendabteilung. Darunter waren Aktionen wie der Kinotag im November oder das Ferienlager im Oktober.

Die technische Leitung um Maik Stratmann und Sascha Stratmann berichtete über die Ausbildungen der eigenen Mitglieder und auch externer Teilnehmer. Es wurde verstärkt die Tauchausbildung gefördert – und im vergangenen Jahr mit zwei neuen Einsatztauchern belohnt. Es sei ein gutes Zeichen, dass der Nachwuchs Interesse am Tauchen und Leben retten habe und der Verein sich in eine gute Richtung bewege. Einsätze im Landkreis, bei denen die Ortsgruppe immer schnell ausrückt, um als Bootstrupp oder Rettungstauchtrupp zu unterstützen, sind im vergangenen Jahr ausgeblieben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit der Anschaffung eines neuen Fahrzeuges stand der Verein vor einer weiteren großen Herausforderung, ergänzte Fangmann, denn wie bereits angekündigt reiche der bestehende Platz in der Station am Koppelweg kaum aus, um Einsatzfahrzeuge sowie Einsatz- und Ausbildungsmaterial dort unterzubringen. Durch die tatkräftige Unterstützung von Mitgliedern wurde die Werkstatt zur Garage umgebaut. Es sei die einzige Lösung, um das Platzproblem zu bewältigen. Damit müsse man sich nun erstmal zufrieden geben.

Am Ende der Versammlung standen noch Ehrungen auf der Tagesordnung. So wurden für die zehnjährige Mitgliedschaft mit der Bronzenadel Claas Lübbers, Leon Gerdes, Laura Gerdes, Matthias Fürup, Lucas Norenbrok und Lars Lammers geehrt. Die silberne Nadel ging für die 25-jährige Mitgliedschaft an Eva-Maria Niemann und auch Annette Hackstette hat ihre Silbernadel nachträglich in Empfang genommen, da sie vergangenes Jahr nicht dabei sein konnte.

Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Vorbereitungslehrgang Ausbildung der Ausbilder und den Prüfungen vor der Handwerkskammer Oldenburg konnte die stellvertretene Leiterin des Bildungswerkes, Ulla Alscher, folgenden Absolventen gratulieren: Andre Bloem (Westoverledingen), Stefanie de Buhr (Friesoythe), Sabrina Büter (Esterwegen), Sebastian Fortmann (Vechta), Nelly Friesen (Löningen), Arne Jansen (Westoverledingen), Heiko Kühter (Friesoythe), Joshua Menke (Ramsloh), Patrick Mildenberger (Friesoythe), Hergen Oetje (Edewecht), Jana Oldag (Westoverledingen), Andreas Otto (Barßel), Dennis Gerhard Skaczylas (Bösel), Thomas Tieben (Harkebrügge), Andre Tinnemeyer (Papenburg), Matthias Voskuhl (Rhauderfehn), Stefan Wessels (Westoverledingen), Nadja Wichmann (Lastrup) und Elisabeth Wienhold (Barßel).

Der nächste Kompaktkursus findet vom 9. bis 17. Juli jeweils von 7.30 bis 13.30 Uhr statt. Anmeldungen unter Telefon   04491/93300 oder im Internet unter www.bildungswerk-friesoythe.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.