Böen Neuwahlen zum Vorstand und die Planung von Terminen haben im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe Oldenburger Münsterland im Blinden- und Sehbehindertenverband (Regionalverein Landesteil Oldenburg) gestanden. Während des Treffens jüngst im Saal der Gaststätte Lüdeke-Dalinghaus in Löningen-Böen befassten sich die Mitglieder aus den Kreisen Cloppenburg und Vechta ferner mit Problemen im Alltag.

In den unter der Leitung von Karl-Heinz Dittert aus Cloppenburg durchgeführten Wahlen sprach man der bisherigen Vorsitzenden Hildegard Stukenborg aus Vechta durch nahezu einstimmige Wiederwahl das Vertrauen aus. Ihr zur Seite steht weiterhin Helene Tönnies aus Petersdorf als 2. Vorsitzende. Gerd Steting aus Sevelten ist Beisitzer. Barbara Moormann aus Vechta wurde als Beisitzerin neu in den Vorstand der Kreisgruppe gewählt. Unterstützt wird die Gruppe von Ursula Röhrs aus Varrelbusch, die als Sehende in verschiedenen Situationen aushelfen wird.

In einem Rückblick auf das vergangene Jahr 2017 wurden als Höhepunkte eine Aktionsveranstaltung im Foyer des Vechtaer Rathauses und ein Ausflug zur Thülsfelder Talsperre hervorgehoben. Zu den weiteren Aktivitäten zählten Lesen mit Sehbehinderten in Schulen sowie Informationsstände in Lohne, Friesoythe und Löningen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Durch die Aufnahme von zwölf neuen Mitgliedern konnte sich die Gruppe personell verstärken. Die Kreisgruppe will sich nach den Worten ihrer Vorsitzenden mit dem neuen Vorstand weiterhin bemühen, unterstützend und beratend für ihre Mitglieder tätig zu sein. Dabei erhoffe sie sich auch künftig die Unterstützung durch die öffentlichen Einrichtungen im kirchlichen und kommunalen Bereich sowie weiterer Institutionen. Ein besonderer Dank galt den Begleitpersonen, ohne deren Hilfe die Bewältigung vielfacher Probleme nicht möglich sei, so Stukenborg.

Über seine ehrenamtliche Tätigkeit nach einem bundesweiten Beratungsmodell mit dem Titel „Blickpunkt Auge“ berichtete Gerd Steting. Der für dieses Modell seit mehr als einem Jahr tätige Sevelter möchte andere Betroffene ermutigen, nicht aufzugeben und zu erkennen, dass sie imstande sind, ihr Leben weiterhin so zu gestalten, dass die Lebensfreude weitgehend erhalten bleibt. Steting informiert auch über rechtliche Fragen und gibt Tipps für den Alltag sowie zu wichtigen Sehhilfen, vor allem Hilfsmittel, Selbsthilfegruppen und Empfehlungen für berufliche Tätigkeiten. Kontaktadresse: Telefon 0 44 71/70 95 20, E-Mail gerd.steting@ewetel.net

Von Erich Stolte aus Vechta wurde das Vorlesegerät Orcam My Reader vorgestellt, das als Produkterkennungssystem auch stark Sehbehinderten die Möglichkeit bieten soll, selbstständig Schriftstücke zu erfassen und vorlesen zu lassen.

Als nächste Veranstaltung steht für den 28. Juni ein Ausflug mit bislang noch nicht bekanntem Ziel im Kalender der Kreisgruppe. Am 18. August gibt es eine Mitgliederversammlung in Oldenburg. Am 14. September ist von 10 bis 17 Uhr im Katholischen Bildungswerk in Cloppenburg eine Hilfsmittelausstellung geplant. Die Herbstversammlung findet am 10. Oktober in der Gaststätte Lüdeke-Dalinghaus in Böen statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.