Die Jungen und Mädchen des Kindergartens „Unterm Regenbogen“, die ab dem Sommer die Grundschule Scharrel besuchen, konnten sich jetzt im Rahmen des Vorschulclubs in der Bücherei Scharrel umsehen. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen Andrea Fugel und Anna Weerts besuchten sie die Bücherei an zwei Tagen.

Mit viel Spaß haben sich die Kinder auf eine spannende Reise in die Welt der Bilder und Bücher aufgemacht und von Büchereimitarbeiterin Andrea Burdorf erfahren, wie eine Bücherei funktioniert.

Bei der Aktion haben die Kinder erfahren, wie man sich in der Bücherei zurecht findet und das dortige Medienangebot nutzen kann. Jedes Kind hatte die Möglichkeit, zu schmökern, ein Buch nach eigener Wahl auszuleihen und zum nächsten Termin wieder mitzubringen. Als Nachweis für die neu erworbenen Fähigkeiten erhielten alle ihren persönlichen „Bibliotheksführerschein“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Burdorf erläuterte auch, warum Lesen so wichtig ist. Lesen rege die Fantasie an, sei Abenteuer- und Entdeckungsreise, fördere die aktive und passive Entwicklung der Sprachfähigkeit, erweitere den Wortschatz, die kommunikative Kompetenz und sei Basis für die Medienkompetenz. Lesen sei auch wichtig, um Wissensvorteile für die Schule zu erlangen. Der Bildungserfolg von Schülern hänge von ihrer Lesekompetenz ab.

Über 30 Musiker aus dem Jugend- und Blasorchester des Musikvereins Strücklingen machten jetzt einen Ausflug zur Eissporthalle in Bremen. Dieser bereits seit Jahren zur Tradition gewordene jährliche Ausflug sorgte für viel Spaß, sowohl bei den jüngeren als auch älteren Musikern des Vereins.

Die ersten Meter wurden noch ein wenig unsicher genommen, aber wie auch in der Musik, gilt auch auf dem Eis: „Übung macht den Meister“. Am Ende waren alle Musiker heil und gesund wieder in Strücklingen eingetroffen und können sich nun musikalisch auf den 20. Dämmerschoppen am 15. März im Saal des Strücklinger Hofes vorbereiten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.