Eine Fahrt durch die Gemeinde Barßel unternahm jetzt die Seniorengemeinschaft der Kirchengemeinde Ss. Cosmas und Damian Barßel unter Leitung von Heino Weyland. Während der Busfahrt erfuhren die 45 Teilnehmer viel Wissenswertes und Neues durch Bürgermeister Nils Anhuth.

Einen Überblick über die Entstehung der Kirche St. Marien in Harkebrügge erhielten die Senioren durch Pfarrer em. Johannes Brinkmann. Weiter ging die Busfahrt zur Kirche St. Elisabeth in Elisabethfehn. Im Gotteshaus ließ Hermann Schomberg die neue Orgel erklingen. Die Besichtigung der Kirche wurde mit einer kleinen Andacht durch Pfarrer Ludger Becker beendet. Zum Abschluss gab es eine Abendvesper im Hotel Niehaus Barßel und die Teilnehmer fanden nur lobende Worte für den erlebnisreichen Tag.

Für eine 50-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein Neuland wurden jetzt Bernhard Witting, Rudolf Hilwers und Heinrich Alberding durch den Präsidenten Siegfried Ukena geehrt und mit einer Medaille ausgezeichnet. Für besondere Verdienste wurden Bernhard Witting, Heinrich Alberding und Marion Oldenburg geehrt. Seit 40 Jahren sind Gerhard Bartkowiak, Alfons Gruben und Dieter Pokatzky und seit 25 Jahren Heike Feldhoff, Silke Müller, Johannes Warnken, Elsbeth Wienhold, Franz Wienhold und Maria Witting im Verein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.