Bösel Die Freude beim siebenjährige Tim Looschen aus Bösel (Kreis Cloppenburg) ist riesengroß. Seit Kurzem hat er sein knallgrünes Fahrrad wieder. Dies verdankt er zwei aufmerksamen Schülern der Oberschule Bösel, Julian Stammermann (11) und Lukas Jan Flatken (10).

Am 3. Dezember hatte Tim sein Fahrrad – ein Geschenk zu seinem Geburtstag im September – bei der Sporthalle abgestellt. Als er nach dem Sport zurückkam, war das Rad weg. Daraufhin hängte seine Mutter Marina Looschen Zettel in Schulen und Kindergärten aus, um damit nach dem Mountainbike zu suchen. Hier kamen Julian und Lukas ins Spiel.

Die Jungs sahen das Foto des Fahrrads an der Pinnwand in ihrer Schule hängen. Am 9. Dezember waren die beiden Fünftklässler von der Oberschule aus auf dem Weg zur Tennis-AG in die Sporthalle. „Wir wollten dieses Mal eine Abkürzung nehmen“, erzählt Lukas, „wir sind dann am Fluss bei der Feuerwehr langgegangen, da haben wir dann plötzlich ein Fahrrad in den Dornen liegen gesehen und es rausgeholt“. „Zuerst hatten wir gar nicht gemerkt, dass es das Fahrrad ist, nachdem gesucht wurde“, sagt Julian, „dann haben wir uns an den Zettel in der Schule erinnert“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Lehrer wurde benachrichtigt und kurz danach machten sich die beiden Jungs mit dem Fund auf den Weg zur Polizei. „Erst danach sind wir zum Tennis gegangen“, sagt Julian. „Das haben die beiden super gemacht“, lobt Polizeioberkommissar Heinz Block die Finder. Viele Fahrräder würden in Bösel gestohlen, jedoch meist nicht wieder auftauchen. „Ob es sich in dem Fall um Diebstahl oder missbräuchliche Benutzung handelt, ist schwer zu sagen“, so Block.

Tim freut sich besonders darüber, dass sein Fahrrad keinerlei Schrammen aufweist. Und als Dank bekamen Julian und Lukas von Marina Looschen eine Belohnung. Den Inhalt aus dem Süßigkeitenglas, das bei Block auf dem Tisch steht, durften die drei Jungs dann untereinander aufteilen.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.