CAPPELN

von bodo Meier CAPPELN - Die neuen Ratsfrauen und -herren der Gemeinde Cappeln haben sich jetzt zu ihrer ersten Sitzung im Ratssaal getroffen. Es galt, die Positionen neu zu besetzen. Ludger Brokamp (CDU) als Altersvorsitzender leitet die Wahl zum Ratsvorsitzenden, die Siegfried Wichmann (CDU) aus Sevelten mit einer Enthaltung für sich entschied. Vertreter wurde Martin Vorwerk (CDU).

Im Verwaltungsausschuss haben neben Bürgermeister Reinhold Grote die Beigeordneten Christoph Eilers, Siegfried Wichmann, der auch 1. Vertreter des Bürgermeisters wurde, Josef Moormann, der 2. Vertreter des Bürgermeisters wurde (alle CDU) und Rudolf Arkenau (SPD) das Sagen.

Im Schulausschuss sitzen Christian Fredeweß, Georg Meyer, Mechthild Hinrichs, Albert Klostermann, Mechthild Bültermann, Peter Willenborg, Brokamp (alle CDU), Monika Otten und Monika Bögemann (beide SPD).

Im Ausschuss für Planung, Umwelt- und Wegeausschuss sind Brokamp, Michael Hülsmann, Bültermann, Vorwerk, Klostermann, Ignatz Dreckmann, Hinrichs, Gertrud Borchers (Elsten), Meyer (alle CDU), Arkenau und Otten (beide SPD).

Um Familie, Jugend und Sport kümmern sich Hülsmann, Willenborg, Vorwerk, Fredeweß, Borchers, Dreckmann (alle CDU), Otten und Bögemann (beide SPD).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.