Bremerhaven Die Hochschule Bremerhaven soll in den kommenden Jahren deutlich ausgebaut werden und dann Platz für rund 4000 Studierende bieten. So steht es im Wissenschaftsplan 2025, den der Bremer Senat gerade verbindlich festgeschrieben hat.

Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) begrüßt diese Planung ausdrücklich. „Damit wird die Weiterentwicklung unserer Hochschule gesichert. Darüber hinaus erhält sie so eine verlässliche Zukunftsperspektive“, unterstrich der Oberbürgermeister in einer ersten Reaktion.

Eingerichtet werden soll unter anderem ein neuer Studiengang im Bereich Cyber Security. Außerdem empfiehlt das Hamburgische Welt-Wirtschaftsinstitut (HWWI) in einer Studie von November 2018 einen dritten Fachbereich mit dem Schwerpunkt „Gesundheit und Soziales“. Aber auch Abfallwirtschaft oder Erlebnis/Event/Hotel-Management gelten als vielversprechend.

Die Hochschule erhält 47 zusätzliche Stellen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, darunter 23 Professuren.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.