Waddens /Schweewarden Die Vollsperrung der Ortsdurchfahrt in Schweewarden stellt nicht nur die Nordenhamer, sondern auch viele Butjenter auf eine Geduldsprobe. Die Dorfgemeinschaft Waddens hat jetzt in einem Schreiben ihren Unmut geäußert und dringend darum gebeten, dass die Bauarbeiten endlich zügig erledigt werden. Adressiert ist das Schreiben an die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg sowie an die Straßenmeisterei in Nordenham und an Nordenhams Bürgermeister Carsten Seyfarth.

Nach dem ursprünglichen Zeitplan hatte die Sanierung der maroden Ortsdurchfahrt am 6. Dezember abgeschlossen sein sollen. Nun steht fest, dass die Vollsperrung noch bis zum 19. Dezember bestehen bleibt – so sich bei den Arbeiten nicht weitere Probleme ergeben.

Die Waddenser Dorfgemeinschaft hat für die Verzögerungen wenig Verständnis. Die Beschaffenheit der Straße mit ihrem geklinkerten Untergrund, die laut Straßenmeisterei Schwierigkeiten bereitet, hätte bereits vom ersten Sanierungsabschnitt von vor zwei Jahren bekannt gewesen sein müssen, schreibt Dorfsprecher Dirk Warns.

Als „besonders merkwürdig“ bezeichnet Dirk Warns die Art und Weise, in der die Eltern von schulpflichtigen Kindern darüber informiert wurden, dass der Schulbus die Baustelle nicht passieren kann. Der Landkreis hat mitgeteilt, dass alle Kinder, die zwischen den Bushaltestellen Nordenham-Rahden und Abzweigung Burhaversiel wohnen von den Eltern zu Ausweichhaltestellen gebracht werden müssen. Die Regelung gilt seit dem 9. Dezember. Das Schreiben des Landkreises ist auf den 6. Dezember datiert. Allzu viel Vorlauf gab es also nicht. Manche Eltern erreichte die Nachricht erst Anfang der Woche.

Für unglücklich hält die Waddenser Dorfgemeinschaft auch die Umleitung, die über Stollhamm einen Umweg von zwölf Kilometern bedeute und auf dem schmalen Deichsicherungsweg zu einem kaputtgefahrenen Grünstreifen führe, so Dirk Warns.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.