Ruhwarden In der Gemeinde herrscht Bestürzung über den Tod von Anne Mette. Die Ruhwarderin war in Butjadingen nicht zuletzt als Mitbegründerin und 2. Vorsitzende der Kinderhilfe bekannt. Sie ist am vergangenen Samstag im Alter von 68 Jahren verstorben.

Die 2007 ins Leben gerufene Kinderhilfe Butjadingen hat ihren Ursprung in der Aktion „Fischerdorf hilft Fischerdorf“, die Anne Mette zusammen mit Christa Thaden organisierte. Das eine Fischerdorf war Fedderwardersiel, das andere war ein von dem Tsunami im Dezember 2003 schwer getroffenes Dorf auf Sri Lanka. Die Butjadinger sammelte insgesamt 17 620 Euro, von denen die Menschen in dem Dorf vier neue Fischerboote kaufen konnten.

Als die Aktion abgeschlossen war, machten die beiden Frauen weiter und gründeten in Butjadingen die Kinderhilfe. Christa Thaden wurde die Vorsitzende, Anne Mette ihre Stellvertreterin. „Sie wollte immer lieber im Hintergrund arbeiten“, sagt Christa Thaden über Anne Mette, „aber das hat sie sehr herzlich und mit großem Engagement getan. Wir haben uns in all den Jahren super verstanden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beruflich war Anne Mette im Tourismus tätig. Sie betrieb mit ihrem Mann Wolfgang den Ferienpark in Fedderwardersiel.


Online kondolieren unter   www.nzwtrauer.de 

NWZ-Trauer.de
Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.