BURHAVE /NORDENHAM Ausgebildete Tagesväter oder Tagesmütter, die eine Zertifizierung erworben haben, mit der sie vom Jugendamt des Landkreises eine Pflege-Erlaubnis für die Betreuung von bis zu acht Kindern im Alter bis zu 14 Jahren beantragen können – solche qualifizierten Kräfte fehlten bisher in der Gemeinde Butjadingen. Das hat sich jetzt geändert.

Zwölf Frauen – sechs aus Butjadingen, fünf aus Nordenham und eine aus der Gemeinde Stadland – haben in Burhave 170 Stunden Ausbildung geleistet. Sie haben theoretische Kenntnisse und praktische Fertigkeiten erworben und können sich damit beim Jugendamt um eine Genehmigung bewerben – für eine freiberufliche Tätigkeit in Räumen, die sie selber vorhalten müssen. Es wird auch in der Gemeinde Butjadingen Bedarf gesehen für Betreuungszeiten, die nicht von Tagesstätten abgedeckt werden.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Butjadingen, Kirstin Friedrich-Stendel, die Gemeindeverwaltung mit Joachim Wulf und Bürgermeister Rolf Blumenberg und nicht zuletzt das CVJM-Sozialwerk Wesermarsch als Ausbildungsträger hatten ein Schulungsangebot für Butjadingen möglich gemacht. Die Ausbildung lief auf der Grundlage des Lehrplans des Bundesverbandes für Tagesmütter.

Den Qualifizierungskurs in Butjadingen haben erfolgreich abgeschlossen: Anke Stührenberg aus Waddens, Anna Schneider aus Burhave, Christa Schütz aus Burhave, Teelka Brummer-Helmerichs aus Niens, Janine Ahlers aus Burhave sowie Heidi Kotowski, Anja Harms, Alexandra Ley, Aldona Koczorek, Mandy Märtens, Jennifer Hadeler und Petra Stoldt.

Als Ausbilderinnen des CVJM waren im Einsatz: Sirka Beer, Aniane Müller, Gabriela Rix, Erika Schmidt, Martina Schäl, Renate Schmitt-Germann, Petra Weniger und Gerhard Haase.

Wer die Pflegeerlaubnis vom Kreis erhält, wird in die Liste genehmigter selbstständiger Tagespflegepersonen aufgenommen.

Bürgermeister Rolf Blumenberg strebt an, ein Familien- und Kinderservicebüro in der Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem CVJM einzurichten. Zum Lehrgangsabschluss in Burhave war auch Jürgen Lahode, Geschäftsführer des CVJM-Sozialwerkes Wesermarsch gekommen.

Zurzeit können in der Tagespflege Tätige aus Butjadingen noch nicht in Butjadingen Unterstützung finden, wohl aber beim Familien- und Kinderservicebüro des Kinderschutzbundes in Nordenham.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.