+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Feuer in Westerstede
Dachstuhl in Flammen – Brandbekämpfung schwierig

Butjadingen /Abbehausen Die Raiffeisenbank Butjadingen-Abbehauen eG hat am Montagabend bei ihrer Generalversammlung (NWZ  berichtete) im Rathaussaal in Burhave zahlreiche Kunden ausgezeichnet, die seit 50 Jahren Mitglied der Genossenschaftsbank sind. Geehrt wurden Gerold Behrens, Hayo Blohm, Harm Bruncken, Gerhard Bruns, Elfriede Eichler, Renke Francksen, Diedrich Hibbeler, Manfred Krüger, Martin Lübken, Gerold Morisse, Manfred Popken, Anton-Günter Reumann, Karl Ruck, Karl Schröder, Renke Schröder, Heino Timmermann, Herbert Wiechmann, Hans Willms und Christiane Wolff.

Nach Beschluss der Generalversammlung wird die Raiba für 2015 eine Dividende in Höhe von 5 Prozent auf die Geschäftsguthaben an ihre Mitglieder ausschütten. Herbert Fuhrken und Hergen Gäting wurden bei der Versammlung als Aufsichtsratsmitglieder bestätigt.

Wie berichtet, hatte die Raiba im Geschäftsjahr 2015 sowohl ihre Bilanzsumme als auch das betreute Kundenvolumen steigern können. Letzteres beläuft sich auf 308 Millionen Euro. Die Bilanzsumme beträgt 160,5 Millionen Euro – gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 2,8 Prozent.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.