Kitesurfer in Schwierigkeiten

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Burhave Zu einer Wasserrettung wurden am Dienstagnachmittag die Einsatzkräfte gerufen. Nach ersten Erkenntnissen soll ein Kitesurfer nicht mehr zurück an Land gekommen sein. Die DLRG rückte mit zwei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften aus. Auch das Rettungsboot Butenland war bereits ausgelaufen, als die Nachricht kam, dass es der Kitesurfer schließlich doch aus eigener Kraft zurück ans Ufer geschafft hatte. Auch die Feuerwehren Burhave, Stollhamm und Tossens waren ausgerückt.

Das könnte Sie auch interessieren