Bremerhaven Zwei Verletzte und erhebliche Sachschäden: Das ist das Resultat eines Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch im morgendlichen Berufsverkehr auf der Grimsbystraße in Bremerhaven ereignet hat. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Kurz vor 7 Uhr fuhr laut Polizei eine 46 Jahre alte Autofahrerin von der Autobahn kommend die Grimsbystraße in Richtung Innenstadt entlang. Plötzlich verließ sie nach Zeugenaussagen aus bislang unbekannten Gründen ihren rechten Fahrstreifen und fuhr nach links – über den mittleren auf den für sie ganz linken Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Dort stieß sie frontal mit dem Wagen eines 52-Jährigen zusammen, der ihr entgegenkam.

Beide Fahrer wurden verletzt und vom Rettungsdienst medizinisch versorgt. Während der Unfallaufnahme musste die Grimsbystraße zeitweise ganz gesperrt werden, es kam zu einem Rückstau bis auf die Autobahn. Beide Unfallwagen wurden abgeschleppt und die Unfallstelle von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt.

Die Sachschäden liegen nach ersten Schätzungen bei mindestens 11.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.