Bremerhaven Wegen der Coronakrise hat das Stadttheater Bremerhaven seine Spielzeit vorzeitig beendet. Das bestätigte Stadtrat Michael Frost (parteilos). Damit kommt die Stadt einer vermutlich ähnlich gelagerten Entscheidung in der Stadt Bremen zuvor, die sich offiziell dazu bislang noch nicht äußerste. Ursprünglich war eine landeseinheitliche Regelung geplant. Weil die aber bislang nicht zustande kam, traf Bremerhaven für sich eine eigene Entscheidung.

Für die Inhaber von Theaterabos bieten sich in der Seestadt nun die Möglichkeit, ihr Geld zurückzuverlangen oder Gutscheine zu akzeptieren. Theater und Stadt hoffen, dass möglichst viele Kunst- und Kulturfreunde zur Gutscheinregelung greifen.

Unklar ist, ob es nach der Sommerpause mit der geplanten Spielzeit 2020/21 weitergehen kann. Erwogen wird offenbar, auf Veranstaltungen mit weniger Publikum zurückzugreifen, wenn die Auflagen dann noch immer so wie heute Bestand hätten.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.