Bremerhaven Auszubildende, die auf der Bremerhavener Lloyd Werft einen Beruf erlernen, brauchen sich über zu wenig Praxiserfahrung ganz sicher nicht zu beklagen. Im Gegenteil: Anschauungsunterricht am „lebenden Schiff“ gibt es dort genug. Wenn es aber einmal um Maschinen- und Motorenteile aus echten Oldtimern gehen soll, bietet sich Deutschlands letzter Seitentrawler an. Bekanntlich liegt der ehemalige Fischdampfer im Schaufenster Fischereihafen, ist eine schwimmende Außenstelle des Historischen Museums.

Die „Gera“ wird von den Mitgliedern des Förderkreises gepflegt. Die haben Unterstützung von drei Auszubildenden der Lloyd Werft erhalten, die im Maschinenraum gern mit anpacken. Hier finden sie beste Möglichkeiten, um einen Einblick in die Technik von einst zu erhalten.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.