Bremerhaven Gerd Blancke kennt das schon. Der Salzer im Bremerhavener Matjesorden muss den wartenden Besuchern des Hafenspektakels zurufen, wo sie sich anstellen sollten, um an eines der begehrten Matjesbrötchen zu kommen. „Entweder links oder rechts. In der Mitte gibt es nichts.“

Genau 27 Meter misst das Rekordbrötchen. Und es dauert gerade mal eine halbe Stunde, bis auch die letzte „Fischschnitte“ vertilgt ist. Der Verkaufserlös, rund 500 Euro, kommt der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) zugute.

Immer zum Hafenspektakel wird der Geburtstag des Schaufensters gefeiert. Dazu spendiert der Matjesorden in Zusammenarbeit mit einem örtlichen Fischhändler die Zutaten. Jedes Jahr wächst das Brötchen. 2020 wird es dann 28 Meter „laufende Matjes“ geben.

Für eine weitere kulinarische Spezialität sind die Vorbereitungen noch im Gange. Wegen des großen Erfolgs bei den 1. Island Tagen 2018 soll im Schaufenster erneut das „längste Lachsbrötchen“ aufgebaut und verkauft werden. Möglicherweise schwebt den Veranstaltern dabei ein Guinness-Buch-Rekord vor.

Die jüngste Ausgabe des Hafenspektakels litt unter dem ungewöhnlich kühlen und nassen Sommerwetter. Dennoch kamen 35 000 Besucher ins Schaufenster. Viele von ihnen suchten sich den Sonnabendabend aus. Da präsentierte die Tribute-Band „Störtebeker“ die größten Hits von „Santiano“. Weitere Anziehungspunkt: Die Ausstellung alter US-Cars.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.