Bremerhaven Für 13 Menschen eines viergeschossigen Wohnblocks mit neun Wohnungen an der Lutherstraße in Lehe endete der 2. Advent nicht harmonisch. Gegen 23 Uhr meldeten mehrere Mieter der Feuerwehrleitstelle, dass es im Treppenraum zu einer dichten Rauchentwicklung gekommen sei. Unter den Anrufern war nach Angaben der Berufsfeuerwehr Bremerhaven auch der Bewohner einer Erdgeschosswohnung. Er gab an, dass es direkt vor seiner Wohnungstür brennen würde.

Noch während des Telefonats zerbarst plötzlich die Glasscheibe der Eingangstür. Brandrauch drang in die Wohnung ein. Das Personal der Leitstelle wies die beiden Mieter nun telefonisch an, die Wohnung durch ein zur Straße gelegenes Fenster sofort zu verlassen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr machten sich an der Einsatzstelle elf weitere Mieter bemerkbar. Sie alle konnten allein nicht ins Freie gelangen, weil der Treppenraum zu stark verqualmt war. Die Helfer fuhren per Drehleiter in die einzelnen Etagen des Wohnblocks, beruhigten die Menschen und forderten sie auf, zunächst in den Wohnungen zu verbleiben. Unterdessen war das Feuer im Erdgeschoss schnell gelöscht. Anschließend führte die Feuerwehr alle Mieter unter Verwendung spezieller Fluchthauben nach draußen. Ein Notarzt ließ eine Familie mit den 35-jährigen Eltern und zwei 13 und vier Jahre alten Kinder mit Verdacht auf Rauchgasinhalation in ein Krankenhaus bringen.

Schnell zeigte sich, dass das Wohnhaus für die Nacht als unbewohnbar eingestuft werden musste. Sieben Mieter sorgten selbst für eine andere Unterkunft. Zwei weitere und ihr Hund zogen mit Hilfe der Polizei in ein Hotel.

Zur Brandursache und zur Schadenshöhe konnte die Feuerwehr in der Nacht zu Montag keine weiteren Angaben machen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.