Bremerhaven Auf eng­stem Raum liegen in den Häfen der Seestadt seit vorigen Montag vier Kreuzfahrtschiffe. Den Anfang machte, wie berichtet, das ZDF-Traumschiff „Amadea“. Auf dem wird nach wie vor eine weitere Serie gedreht, die vermutlich am Neujahrstag 2021 zu sehen sein wird. Auch Florian Silbereisen, der den Traumschiff-Kapitän spielt, soll an Bord gewesen sein. Die Arbeiten finden ohne Öffentlichkeit statt.

Gegenüber der „Amadea“ hat die „Artania“ festgemacht. Auch die „Grand Lady“ ist dem Fernsehpublikum bekannt – aus der Sendereihe „Verrückt nach Meer“. Schräg gegenüber liegt seit Ende vergangener Woche die „AIDAdiva“ in einem Dock der Lloyd Werft.

Einen Steinwurf daneben parkte am Montagmittag auch noch die MS „Hamburg“ ein. Sie wird technisch gewartet.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.