+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

Mögliche Amokfahrt
Auto rast in Trier durch Fußgängerzone – Tote und Verletzte

Bremerhaven Kaum zu glauben: Schon 15 Jahre ist es her, dass der gläserne „Fischwürfel“ an der Bürgermeister-Smidt-Straße in Bremerhaven Premiere feierte. Damals war das transparente Restaurant ein Novum. Kunden, denen es nichts ausmacht, wenn die Passanten von draußen sehen können, was die Gäste drinnen auf den Tellern haben, sind hier genau richtig.

In der ersten Zeit war das Restaurant gegenüber vom Hanse-Carré ausgezeichnet frequentiert. Kein Wunder, denn mit der Firma Abelmann sorgte eine bis heute renommierte und ausgesprochen erfolgreiche Firma dafür, dass nur gutes Essen zu den Kunden gelangte.

Inzwischen geht dem Bistro am Ende der südlichen Fußgängerzone offenbar die Luft aus. Zum Jahresende will sich Abelmann vom Standort in der City zurückziehen. Die Umsätze im „Würfel“ könnten besser sein – ein Indiz wohl für einen allgemeinen Kundenrückgang in der Innenstadt, den auch andere Branchen zu spüren bekommen.

Aber es ist nicht nur das. Aus der Sicht von Abelmann passt das Bistro heute nicht mehr in die Zeit moderner Geschäftsmodelle. Wie sich Abelmann die vorstellt, kann man im Oldenburger Famila-Einkaufsland Wechloy sehen. Dort bieten die Bremerhavener schon seit Jahren auf einer deutlich größeren, hochmodern ausgestatteten Verkaufsfläche ihre Waren an.

Wer vom kommenden Jahr an im „Glaswürfel“ die Nachfolge antritt, ist noch unklar. Eigentümer des Pavillons ist die Städtische Grundstücksgesellschaft (Stägrund). Deren Geschäftsführer Sieghard Lückehe erklärte, man stehe durchaus mit Interessenten in Verhandlung.

Schräg gegenüber von Abelmann in der „Bürger“ hat sich derweil ein weiterer „Großer“ verabschiedet: McDonald´s. Der Firmenschriftzug ist bereits demontiert. Grund für den Rückzug der Schnellrestaurant-Kette waren auch hier zu geringe Umsätze. Das Ladenlokal steht zur Vermietung.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.