+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Mordfall Walter Lübcke
Lebenslange Haft für Hauptangeklagten Stephan Ernst

Bremerhaven Viele Zuschauer haben die Arbeiter auf dem Theodor-Heuss-Platz nicht. Kein Wunder: Wegen der Ausgangsbeschränkungen in der Corona-Krise bleiben auch in Bremerhaven die meisten Menschen in ihren eigenen vier Wänden.

So bleibt einer der wohl umfangreichsten Arbeitseinsätze auf dem historischen Platz nahe des Stadttheaters weitgehend unbeachtet. Hier wird eine neue Drainage für mehr als 30 Bäume gelegt. Besser gesagt, ist man an einigen Stellen über die Vorbereitungen dazu noch nicht hinausgekommen. Das hört sich unspektakulär an, ist es aber offenbar nicht, denn Teile des Pflasters müssen auf dem Theodor-Heuss-Platz aufgenommen werden.

Vor einigen Wochen vollzog die Stadt bereits den „ersten Akt“: 32 Linden, die seit 2002 auf dem Platz standen, wurden gefällt. Die Bäume waren leider nicht so gewachsen, wie es sich die Stadt gewünscht hatte. „Krüppel-Linden“ nannten viele Bremerhavener die mickrigen Bäume, die längst viel größer hätten sein sollen.

Per Gutachten ließ die Stadt, wie berichtet, das nachweisen, was sich bis dahin schon die meisten gedacht hatten. Der seinerzeit bauausführenden Firma unterliefen bei der Drainage offenbar gravierende Fehler.

Fachleute fanden heraus, dass die Linden über Jahre praktisch „im Wasser gestanden“ haben. Das bekam ihnen offenbar gar nicht gut und wirkte sich stark hemmend auf das Wachstum aus.

Weil die Stadt zunächst keine Einigung mit der Firma über einen Schadenersatz finden konnte, ging es vor Gericht. Dort einigte man sich schließlich auf eine für beide Seiten tragbare finanzielle Lösung.

Nun also soll alles richtig laufen beim Anlegen der Drainage. Das kostet offenbar viel Zeit und Mühe. Beides aber will man aber wohl investieren, damit es die neuen Bäume besser haben.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.