BREMEN „Auch wenn man selbst Probleme hat, kann man anderen helfen und nach vorne schauen“, sagte Verona Pooth am Dienstagnachmittag im Park Hotel. Zusammen mit Marcus Rudolph von Radio Bremen wird sie am 5. September die Unicef-Gala moderieren.

Sie zeigte schon einmal, dass von ihr mehr als nur eine stilvolle Garderobe zu erwarten sein wird. Redselig und ausgesprochen professionell machte die Entertainerin ihrem Titel auf dem entsprechend bedrucktem Rednerschildchen alle Ehre. Auf die Frage, ob sie und ihr Co-Moderator schon die Garderobe abgestimmt hätten, wurde bereits die Fantasie angeregt: Cocktailkleid, langes Kleid oder eleganter Hosenanzug – auf jeden Fall wird das Outfit glamourös sein. Der allzu selbstsichere Vorschlag Rudolphs, einen Frack zu tragen, wurde energisch in Frage gestellt: „Soll ich dann im Hochzeitskleid kommen?“ konterte Pooth lachend.

Möglichst viele Gästen wünschen sich die Moderatoren, Park-Hotel-Geschäftsführer Wilhelm Wehrmann sowie die Veranstalter Frank Lenk und Jutta Lücke von Unicef. Denn rund 90 Euro des Eintrittspreises von 165 Euro gehen an Unicef, um in Westafrika neue Schulen zu bauen. Mit der Aktion „Schulen für Afrika“ seien bereits 650 Schulen entstanden. Bis 2010 sollen es 1000 Einrichtungen werden, damit insgesamt vier Millionen Kinder unterrichtet werden können.

Während des Galaabends mit über 20 Prominenten wie Fernsehkoch Horst Lichter, Werder-Profi Clemens Fritz, Fotomodell Eva Padberg, Komponist Sylvester Levay gibt es Gelegenheiten, das Spendensäckel zu füllen, bei der Tombola oder mit gemeinsame Bilder mit dem Lieblingspromi. Die Mitwirkenden nehmen keine Gage – und das bei einem Programm mit Musik, einem Gastspiel des Musicals „Elisabeth“, Humor von Hans Werner Olm und vielem mehr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.