Bremen Deutscher Schlager boomt. Den besten Beweis dafür lieferte am Sonnabend die „Schlagernacht des Jahres“ in der Bremer Stadthalle (ÖVB-Arena). Über 5000 Besucher feierten ausgelassen mit den Stars der Szene bis spät in die Nacht.

„Wir wollen einfach nur Spaß haben, feiern, tanzen – einfach abgehen!“, sagen Sven und Jörg (beide 42) aus Bremen und stehen damit wohl stellvertretend für die über 5000 Schlagerfans, die am Sonnabend in der Arena neben Textsicherheit auch großes Stehvermögen beweisen.

Buntes Publikum

Über fünf Stunden geben sich die Stars und Sternchen der Schlagerszene die Klinke in die Hand. So bunt sich der benachbarte Freimarkt zeigt, so unterschiedlich ist das Publikum an diesem Abend. Frauen und Männer liegen sich in den Armen, schunkeln, singen mit. Dichtes Gedränge vor der Bühne, die Ränge sind voll. Große Scheinwerfer erhellen die Halle. Auf den Sitzen hält es keinen mehr. „Ihr noch mal, kommt! Und alle!“ ruft Claudia Jung (51) von der Bühne.

Hände kreisen durch die Luft, zwei riesige Leinwände sorgen für das Hautnah-Erlebnis. Ihr folgt Jörn Schlönvoigt (29) auf die Bühne, der sich allem Anschein nach noch seine Sporen im Schlagerbusiness verdienen muss. Einige Zuschauer fragen: „Wer bist du denn?“, dann erklingt perfektes Playback über die Lautsprecher.

Jürgen Drews (70), DJ Ötzi (44) und Andrea Berg (49) stellen an diesem Abend die Speerspitze des Aufgebots dar. Berg kommt mit Glitzerhose, weißem Top und wilder Mähne auf die Bühne zur ausgelassenen Party, mit ihrem Klassiker „Du hast mich tausend mal belogen“ zieht sie die Besucher im Nu auf ihre Seite.

Norddeutsche Lieder

Auch mit norddeutschen Volksliedern weiß die Krefelderin zu überzeugen, das Publikum singt mit, was die ohnehin schon strapazierten Stimmbänder hergeben. Berg kommentiert abschließend: „Echt schön mit euch!“ Sie macht dem Schlagernachwuchs in Person von Linda Hesse (28) Platz auf der Bühne.

Bis spät in die Nacht feiert, jubelt und tanzt die Menge. Wem anschließend der Sinn nach Weiterfeiern stand, war auf dem wenige Schritte entfernten Freimarkt richtig. Für Benjamin (36) und seine Freundin Bärbel (34) ist der Abend vorbei. „Wir sind müde“, sagen die beiden kurz bevor die Schlagernacht ihren Abschluss findet. „Erst Werder-Spiel, dann Freimarkt, jetzt Schlagernacht – toller Tag!“, so das Resümee der beiden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.