Bremen Der Ablauf ist minuziös getaktet. Seit Jahrhunderten. Die Schaffermahlzeit beginnt, wie jedes Jahr am zweiten Freitag im Februar, um 14.25 Uhr. Fast fünf Stunden später wird die Tafel aufgehoben – nach fünf Gängen und zwölf Reden.

An der Ehrentafel im Rathaus werden an diesem Freitag drei Frauen Platz nehmen. Erwartet werden die Chefin des US-Konzerns Mondelez International, Irene Rosenfeld, die Vorsitzende des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), Pascale Ehrenfreund, sowie Wiltraud Steenken, Chefin der Immobiliengesellschaft WSN Grundbesitz aus Münster und Eigentümerin des Weserparks am Bremer Kreuz. Erstmals ist Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) als Hausherr dabei. Es ist die 472. Auflage des traditionsreichen Brudermahls. Anwesend wird auch Ehrengast Frank-Walter Steinmeier sein.

100 Kapitäne, 100 Kaufleute und 100 Gäste aus dem In- und Ausland kommen zusammen, um bei historischer Speisenfolge Spenden für den Fortbestand der Stiftung Haus Seefahrt einzuwerben und mit Seefahrtsbier auf die Schifffahrt anzustoßen. Neben Dreeke sind Joachim Linnemann, geschäftsführender Gesellschafter des Immobilienunternehmens Justus Grosse (2. Schaffer) und Christian Freese (3. Schaffer), Vorstand der Freese AG, die unter anderem Bodenbeläge für Kreuzfahrtschiffe herstellt.

Serviert wird bei der Schaffermahlzeit „einfache bremische Seemannskost“.

Die veranstaltende Stiftung Haus Seefahrt ist das weltweit älteste Sozialwerk für Seeleute und wird seit 1545 durch die gemeinsame ehrenamtliche Arbeit von Kapitänen und Kaufmännern am Leben erhalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.