Bremen „Auf die ,Top-21- Tour‘ mit der Band freue ich mich besonders“, erzählt Bluesröhre Klaus Lage. Nach seinen Solo-Konzerten rockt der mit „1000 und 1 Nacht“ und dem Schimanski-Titelsong „Faust auf Faust“ berühmt gewordene, singende Wahl-Bremer nun die Bühne.

Nach vier Solo-Tourneen ist Lage dieses Jahr wieder mit Band unterwegs. Am 5. November tritt er im Bremer Schlachthof auf. Mit dabei sind Bo Heart am Keyboard, Jürgen Scholz an der Gitarre, Lothar Atwell an Bass und Saxophon sowie Tim-Ole Hoff am Schlagzeug. Seit 2010 ist der Blues- und Poprocker vor allem als Liedermacher zu hören. Nach rund 30 Jahren Bandmusik sei das etwas völlig Neues gewesen, erzählt Lage. „Da musst Du die Hosen runterlassen, die Nähe zum Publikum ist groß.“ Seinen ersten Solo-Auftritt habe er selbst nicht einmal besonders gut gefunden. „Der Aufregung vor dem Auftritt folgte aber später eine gewisse Demut vor dem Publikum.“

Der geborene Soltauer wohnt seit 2008 in Bremen. Er liebt das Wasser, Werder und ist seinen Bandkollegen in Hamburg damit näher gerückt. Seine musikalische Laufbahn startete Lage in den 70ern. Er spielte in Schülerbands, ging mit Anfang 20 nach Berlin und sang im „Berliner Rock-Ensemble“, 1980 nahm er als Solo-Künstler die LP „Musikmaschine“ auf.

Den Durchbruch schaffte Lage 1983 mit „Stadtstreicher“ und dem 1984 von Wolf Maahn produzierten Album „Schweißperlen“. Der mit Dieter Dehm getextete Song „1000 und 1 Nacht (Zoom!)“ wurde als Single ausgekoppelt und sein erster großer Hit.

Heute kann er sich mit seinem eigenen Label einige Freiheiten leisten. Nach zwei Live-Alben und dem Seenotretter-Song „Volle Kraft voraus“ soll 2016 ein Big-Band-Album erscheinen. Doch große Plattenfirmen lehnten sich bei Jazz gern gelangweilt zurück, weiß Lage: „Sie meinen, das sei ein Minderheitenprogramm. Ich meine, das ist trotzdem geil.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.