Bremen Rudolf Deeg sitzt an einem Tisch und sprüht etwas Wasser auf ein Blatt Papier. Dann beginnt er damit, das rote Blatt zu falten. Schritt für Schritt entsteht eine rote Blüte. Eine Rosenblüte. Zufrieden betrachtet der Horner Origamikünstler sein Werk. Dann nimmt er ein weiteres Blatt Papier.

Origami gehört zum Kreativbereich der Verbrauchermesse „Hanse-Life“, die am Sonnabend, 20. September, in den Messehallen auf der Bürgerweide beginnt und bis einschließlich Sonntag, 28. September, dauert. Die Organisatoren von der Messe Bremen rechnen mit etwa 75 000 Besuchern.

„Wir sind ausgebucht“, sagt Kerstin Renken, Bereichsleiterin für Publikumsmessen. 739 Aussteller sind dabei, im Vorjahr waren es 780. „Die Hälfte der Aussteller kommt aus der Region.“ Aus dem Bremer Umland stammt erfahrungsgemäß auch ein großer Teil der Besucher. Die Gäste, so wissen die Organisatoren, „bleiben vier bis viereinhalb Stunden“.

„Ideenbörse, Unterhaltungsshow, Shoppingwelt.“ Mit diesen Worten umschreibt die Messe Bremen das „Hanse-Life“-Konzept. Zum Erfolg dürfte neben der Mischung auch beitragen, dass Jahr für Jahr Trends aufgegriffen und neue Themen eingebaut werden. Andere verschwinden dafür. Einige der Neuerungen und Trends in diesem Jahr:

„Happy Friday“. Am Freitag, 26. September, öffnet die „Hanse-Life“ erstmals länger – bis 20 Uhr. Dafür geht‘s erst um 12 Uhr los. Das sei eine Reaktion auf Publikumswünsche, so Projektleiter Ingo Kleemeyer. Der Freitag wurde gewählt, weil dann viele Menschen schon früher Feierabend machen.

Die „Men‘s World“ in Halle 5. „So eine Art Männerhort“, sagt Kleemeyer. Mit Seecontainer-Bar, Kickertischen und historischen Flipperautomaten. Zudem können die Männer an der Playstation spielen – oder mit einer Carrerabahn, die per Ergometer angetrieben wird. Die Frauen können derweil ohne nörgelnden Anhang durch die Messehallen bummeln.

An ein jüngeres Publikum richtet sich der Band-Wettbewerb „Live & loud“ in Halle 4.1 (22. bis 26. September). Im Gesundheitsforum (Halle 4) steht dieses Jahr unter anderem vegane Ernährung im Fokus.

Hinzu kommt Bewährtes, die Messeklassiker – Mode, Gartenaccessoires, Schmuck in den Hallen 1 und 2. „Bio-Fair“ mit vielen regionalen Produkten in Halle 3. Gesundheits- und Wellnessthemen in Halle 4.

Autos in Halle 5. „Haus und Wohnen“ und Kunsthandwerk ebenfalls in Halle 5. Küche und Haushalt in Halle 6.

Halle 7 ist – wie in den Vorjahren – der Ort für Sonderschauen: „Hochzeitswelt“ am Sonnabend und Sonntag, 20. und 21. September. Trauringe, Fotografen, Brautmode – alles hier zu finden.

„Seniorentage“ am Dienstag und Mittwoch, 23. und 24. September. Themenspektrum: Geldanlage und Gesang, Vorsorgevollmachten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.