Bremen Der Bremer Freimarkt (14. bis 30. Oktober) rückt näher und das Abendprogramm für die Halle 7 steht. An zwölf von 14 Tagen stehen dort wieder die beiden Bremer Discjockeys DJ Toddy, der auch im Bayernzelt gastiert, und André Brinker an den Reglern. „Die Halle 7 macht ein Musikprogramm von den 70ern bis heute. Was Vielfältigeres ist kaum zu finden“, sagt DJ Toddy.

Ebenfalls für Dampf in den Boxen sorgen zwei Top-40-Bands und bekannte Schlagerstars. Selbstverständlich kommt auch Mickie Krause auf die „Krause-Sause“ in die Halle 7, geplant für den 27. Oktober. „Würden wir Mickie weglassen, wäre das so, als würden wir das Bier weglassen. Da kämen jede Menge Beschwerden“, sagt Timo Bahr, Sprecher der Bührmann-Gruppe, die das Spektakel organisiert. Zum zweiten Mal (allerdings nach mehreren Jahren Pause) kommt United Four, nach eigenen Angaben die „härteste Tanzkapelle der Welt“, wieder in die Halle 7. Die vierköpfige Band verwandelt Top-40-Titel in richtig harten Rock. Vor dem Feiern müssen die Gäste allerdings einen gültigen Ausweis am Eingang zeigen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.