Zentraler Baustein für Miteinander

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Bremen Mit Veranstaltungen in fünf unterschiedlichen Stadtteilen hat Bremens erste Familienbildungswoche begonnen. Bis zum 16. September präsentieren mehr als 60 Einrichtungen ihre Angebote für Familien. Darunter sind Mütterzentren, Jugendtreffs sowie Kinder- und Familienzentren. „Bremen knüpft in diesen Einrichtungen tagtäglich Netze zwischen Menschen, die sich sonst vielleicht nie begegnen würden“, sagte Sozialsenatorin Anja Stahmann (Grüne). Die Woche unter dem Motto „Zusammenleben fördern“ wolle sie sichtbar machen und Menschen erreichen, die sie bislang noch nicht nutzten. Soziale Arbeit und gute Nachbarschaften seien „zentrale Bausteine für ein solidarisches Miteinander“, sagte sie.

Das könnte Sie auch interessieren