Bremen Der Euro rollt. Die Jagd auf die Kekse, Museumskarten, Kreuzfahrten und Autos beginnt. Am Mittwochvormittag ist bei klirrender Kälte und tiefblauem Himmel auf dem Ansgarikirchhof in Bremen die 64. Bürgerpark-Tombola eröffnet worden. Und zwar mit Schornsteinfegern, dem Capstan Shanty-Chor, unter der Leitung von Anna Koch, und mit bunten Luftballons. Die Luftballons wurden nach der Eröffnungszeremonie an Passanten verteilt.

Joachim Linnemann, Präsident des Bürgerparkvereins, animierte die Beobachter des Geschehens zum Loskauf. Gemeinsam mit Bürgermeisterin und Finanzsenatorin Karoline Linnert (Grüne), Parkdirektor Tim Großmann und drei Schornsteinfegern brachte er die ersten Tombolalose unters Volk. Bis zum 13. Mai läuft der Losverkauf in der Innenstadt, in diversen Einkaufszentren und am „Tombomobil“, dem „rollenden Glücksmobil“. Ein Los kostet zwei Euro.

In diesem Jahr ziert die Wallmühle die bunten Glücksbriefchen.„Jedes Los ist ein Gewinn für Bremen“, sagte Linnert, die den Tombola-Schirmherrn Carsten Sieling vertrat. Der Bremer Bürgermeister half in Berlin, die neue Groko zusammenzubasteln.

Doch zurück an die Weser: Vom Erlös der Tombola sollen drei Bremer Parks profitieren. Sechs Achtel erhält in diesem Jahr der Bürgerpark (laut Linnert „ein lebendiges, wertgeschätztes und einmaliges Kulturdenkmal, das wächst und gedeiht“), je ein Achtel werden an den Achterdiekpark und an den Knoops Park gespendet.

Für den Bürgerpark, der sich aus Spenden finanziert, ist die Tombola eine wichtige Einnahmequelle. Und die soll sprudeln. 2017 haben Tombola-Chef Dietmar Hoppe und sein Team 557 300 Lose verkauft, 1,1146 Millionen Euro umgesetzt und einen Reinertrag von 402 000 Euro erwirtschaftet. Die „starke Marke“ soll zumindest wieder erreicht werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.