Bremen CDU-Fraktionschef Thomas Röwekamp, 2003 bis 2007 Innensenator, hat seinen Rückzug angekündigt. Das bestätigte CDU-Sprecherin Alexa von Busse am Donnerstag. Röwekamp will bei der nächsten Bürgerschaftswahl im Jahr 2023 nicht wieder antreten.

Der Rechtsanwalt und Notar ist seit 1983 Mitglied der CDU. In den 1980er Jahren gehörte er wie Jens Eckhoff und Jörg Kastendiek zum Kreis junger CDU-Politiker, die frischen Wind in Partei und Landespolitik bringen wollten. Kastendiek, ein enger Weggefährte Röwekamps, ist vor einem Jahr gestorben. Als bleibende Leistung Röwekamps gilt der unter seiner Leitung erreichte Bremer Bildungskonsens, mit dem sich vom dreigliedrigen Schulsystem verabschiedet wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.