Koopmann tritt gegen Kuhn an

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Bremen Ingo Koopmann wirft seinen Hut in den Ring: Der 53-Jährige will Landesvorsitzender der Grünen werden. Er tritt bei der Landesmitgliederversammlung am Freitag, 14. September, im Bürgerhaus Weserterrassen (Osterdeich 70 b) gegen den 73-jährigen Hermann Kuhn an, der bereits von 2011 bis 2013 den männlichen Posten im Vorstandsduo besetzt hat. Der Co-Vorsitz bei der Regierungspartei ist freigeworden, nachdem Ralph Saxe aus privaten Gründen seinen Rückzug vom Posten angekündigt hat.

Koopmann ist gebürtiger Emsländer und lebt seit 18  Jahren in Bremen. Nach eigenen Angaben ist er seit 30 Jahren Mitglied der Grünen, zunächst in Berlin, wo er 17 Jahre lang gelebt hat. In der Bremer Lokalpolitik ist er bislang nicht in Erscheinung getreten.

Das könnte Sie auch interessieren