Bremen Besucherrekord bei der Verbrauchermesse „Hanse-Life“. Sie ist in diesem Jahr von 79 462 Gästen besucht worden. Das sagte Kerstin Renken, die bei der Messe Bremen für Publikumsmessen zuständig ist, am Sonntagabend.

Es war die mittlerweile elfte Ausgabe der „Hanse-Life“, die „für das Bunte und Vielfältige“ stehe, wie Renken sagte. Einmal mehr sind von der Stadthalle (ÖVB-Arena) bis zur Halle 7 sämtliche Hallen belegt gewesen. 782 Aussteller waren mit von der Partie. Autos und Kunsthandwerk, Mode und Landwirtschaft, Küche und Kochen – wieder war das Spektrum sehr breit. Im vergangenen Jahr waren nach Angaben der Messe Bremen 68 471 Besucher in die Hallen auf der Bürgerweide und auf das Freigelände gekommen. Sehr heiße Spätsommertage hatten sich auf die Bilanz ausgewirkt. In diesem Jahr hingegen herrschte „perfektes Messewetter“, so Renken. Zudem seien neue Themen wie Barbecue und „Beauty, Styling and More“ sehr gut angenommen worden. Dieses Thema werde im nächsten Jahr ausgebaut, kündigte Renken an. Die nächste „Hanse-Life“ bereitet das Team um Projektleiter Ingo Kleemeyer für den 15. bis 23. September 2018 vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.