Bremen Die Bremer Polizei hat erneut einen Schlag gegen organisierte Kriminalität gesetzt: Mit einem Großaufgebot von rund 100 Beamten durchsuchten die Ermittler im Laufe des Montags mehrere Wohnungen in Bremen. Die Polizei nahm zwei Männer fest. Zuletzt hatten die Beamten im April im Bremer Norden Drogen und Produktplagiate sichergestellt.

Im aktuellen Fall nahmen sich die Ermittler neun Wohnungen in der City, in der Vahr und in Huchting vor. Tatvorwurf: gewerbsmäßiger Drogenhandel, sprich: organisierte Kriminalität. Seit geraumer Zeit hatte die spezielle Ermittlungsgruppe „Straßendeal“ deshalb neun Männer unterschiedlicher Herkunft im Visier, sagte am Dienstag ein Sprecher. Sie sollen den „Lieferdienst“ übernommen haben. Denn, so der Sprecher, es lassen sich Drogen per Telefon bestellen. Der „Lieferdienst“ bringt den Stoff dann zu den Kunden in Bremen und dem niedersächsischen Umland – wie Lebensmittel oder Getränke sozusagen.

Diesen Handel wollte die Bremer Polizei unterbinden und durchsuchte gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft die Wohnungen der verdächtigen Männer. In den Häusern beschlagnahmten die Beamten den Angaben zufolge Marihuana, Spice, Kokain, Waffen und andere Beweismittel. Zwei Männer, 25 und 28 Jahre alt, wurden festgenommen. Gegen sie lagen Haftbefehle vor. Sie sollen schon mehrfach aufgefallen sein. Die Männern kamen in Untersuchungshaft.

Erst Ende März hatten 350 Polizisten und Zöllner 22 Wohnungen, Geschäftsräume und Lokale in Bremen und Niedersachsen durchsucht. Sie fanden eine Indoorplantage mit 2000 Cannabispflanzen und nahmen insgesamt zwölf Personen fest. Vermögenswerte in Höhe von 1,2 Millionen Euro wurden beschlagnahmt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.