Bremen Lieben Sie Ingwer? Amarilis Bilbeny mag Ingwer schon von Berufs wegen. Als Opernsängerin muss sie sich vor Erkältungen schützen. Ingwer hilft! Aber immer reiben und schneiden – dazu hatte Bilbeny irgendwann keine Lust mehr. Und so entwickelte sie ein Rezept für einen Ingwersaft. Mit dem wiederum tritt die Sopranistin jetzt in Bremen auf – bei der Messe „Fisch und Feines“, die den Fokus auf nach strengen Kriterien hergestellte Lebens- und Genussmittel legt.

Auf einen Blick

Die Messen „Fisch und Feines“, „Reiselust“, „Caravan“ finden von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. November, in den Messehallen auf der Bürgerweide statt.

Geöffnet sind die Messen täglich von 10 bis 18 Uhr.

Das Ticket kostet zehn Euro, ermäßigt 8,50 Euro.

Das „Craft Beer Event“ beginnt um 11 Uhr. Freitag und Sonnabend ist es bis 21 Uhr geöffnet.

Von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. November, öffnen in den Hallen auf der Bürgerweide neben der „Fisch und Feines“ auch die Messen „Reiselust“ und „Caravan“. Die Dreier-Kombination hat sich bewährt, heißt es bei der Messe Bremen – wo man wieder mit etwa 37 000 Besuchern rechnet. Gerade das Thema „Reise“ lockt auch viele auswärtige Gäste nach Bremen, sagt Kerstin Renken, zuständig für Publikumsmessen. „20 Prozent der Besucher haben eine Anreise von mehr als 100 Kilometern.“ 22 Prozent kommen aus Bremen. Der Rest: näheres Umland.

Pauschal- und Individualreisen, Vorträge und Folklore – und für Fernweh sorgt die „Reiselust“ in diesem Jahr mit dem Schwerpunktthema USA. Insgesamt werden 290 Aussteller erwartet – und vom Kurzausflug bis zur Kreuzfahrt ist da praktisch alles im Programm.

Reisefieber – das lässt sich auch im Caravan ausleben, wenn man mag. Auf 15 000 Quadratmetern sind 80 Fachhändler, Verbände und Campingplätze vereint.

Zum Urlaub dazu – aber nicht nur – gehört das schöne Essen: Thema der Messe „Fisch und Feines“, zu der sich 220 Aussteller in der Stadthalle (ÖVB-Arena) versammeln.

Hinzu kommt ein Freigelände zum Thema „Street Food“. Ein weiteres Trend-Thema ist das „Craft Beer Event“ mit 90 Sorten handwerklich gebrautem Bier. Ansonsten finde sich ein breites Spektrum von Fisch und Pasta über Marmelade bis hin zu Fleisch, sagt Andrea Rohde (Messe Bremen). Und viele Spezialitäten. Eine Premiere gibt es am Messe-Sonnabend. Dann beginnen um 11, 13 und 15 Uhr Fischauktionen im Foyer der Stadthalle. Auf Wunsch lagern die Organisatoren den ersteigerten Fisch fachgerecht ein, damit die Käufer noch in Ruhe die Messen besuchen können.

Und zum Beispiel den Ingwersaft von Amarilis Bilbeny probieren. Die Schweizerin mit kubanischem Vater wurde von Kollegen auf die Idee gebracht, den Saft auch zu verkaufen. Von Hamburg aus verkauft sie den Ingwersaft– unter dem Namen „Frau Ingwer“. Bilbeny produziert den Bio-Saft aus peruanischem Ingwer pur und mit Vanille. „Zur ,Fisch und Feines‘ bringe ich auch eine ganz neue, mildere Sorte mit Honig und Thymian mit“, sagt Bilbeny.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.