Bremen Ein „elektrifizierter Stern kommt auf die Straße“, heißt es aus der PR-Abteilung von Daimler. Anders ausgedrückt: Im Sebaldsbrücker Mercedes-Benz-Automobilwerk hat die Produktion des Mercedes-Benz EQC begonnen. Das Elektrofahrzeug rollt seit Montag vom Band und kann ab sofort bestellt werden, heißt es.

Der EQC werde in die laufende Serienfertigung integriert, die „Elektro-Sterne“ werden auf derselben Linie gebaut wie Autos mit konventionellem oder Hybrid-Antrieb, auf derselben Linie wie C-Klasse Limousine und T-Modell, GLC sowie GLC Coupé.

„Die Bremer Mitarbeiter verfügen über jahrelange Erfahrung in der Produktion von Fahrzeugen mit unterschiedlichsten Antriebsarten. Auf dieses Know-how bauen wir auch im Elektrozeitalter“, sagt Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars. Und weiter: „Mit dem Start der Produktion des Mercedes-Benz EQC legen wir heute den Schalter um – für die elektrische Mobilität der Zukunft.“ Wie viele Elektrofahrzeuge in die Produktion integriert werden, verraten die Autobauer nicht. „Zur konkreten Volumenplanung einzelner Baureihen können aus Wettbewerbsgründen keine weiteren Informationen gegeben werden“, teilt ein Sprecher aus der Stuttgarter Zentrale auf Anfrage mit.

„Mit dem Mercedes-Benz EQC starten wir in eine neue Ära der Mobilität“, sagt Britta Seeger, die im Vorstand der Daimler AG für den Vertrieb der Mercedes-Benz-Fahrzeuge verantwortlich ist. Der EQC sei „Teil der wachsenden Familie von rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen.

Die Basisversion des Mercedes-Benz EQC startet bei 71 281 Euro, heißt es.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.