Bahnhofsvorstadt Auf frischer Tat ertappt wurde am vergangenen Donnerstagvormittag, 2. Januar, ein Drogendealer an der Bremer Discomeile. Zivilbeamte der Polizei nahmen den 22-Jährigen fest; die Ermittlungsgruppe „Straßendeal“ schaltete sich ein.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bremen wurden anschließend Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnung des Täters und für zwei weitere Wohnungen in Bremen erlassen. In den Wohnungen konnten 270 Gramm Kokain, knapp 250 Gramm Marihuana, rund 10 000 Euro Bargeld, Feinwaagen, Verpackungsmaterial sowie diverse Mobiltelefone beschlagnahmt werden.

Während der Durchsuchungen wurden zwei weitere Tatverdächtige angetroffen und ebenfalls vorläufig festgenommen. Gegen den Hauptverdächtigen erließ das Amtsgericht einen Haftbefehl wegen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, setzte diesen aber unter Auflagen außer Vollzug.

Seit der Gründung der Ermittlungsgruppe „Straßendeal“ konnte die Bremer Polizei vier Haftbefehle erwirken, 700 Verfahren eröffnen und etwa 35 längerfristige Platzverweise erlassen.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.