[SPITZMARKE]BREMEN BREMEN/KUZ - Ein Jahr vor der Bürgerschaftswahl wurde Kulturstaatsminister Bernd Neumann auf dem Landesparteitag der Bremer CDU mit großer Mehrheit erneut zum Parteichef gewählt. Mehr als 94 Prozent der gut 200 Delegierten stimmten im Atlantic Hotel Galopprennbahn für das Mitglied der Bundesregierung. Für Statistiker: Es war Neumanns insgesamt bereits 15. Kandidatur zum Landesvorsitzenden.

Neumann steht jetzt für weitere zwei Jahre an der Spitze der Bremer CDU. „Ich bin stolz, ich bin gerührt“, sagte er nach seiner Wahl. Bei vier Enthaltungen entfielen 199 Stimmen auf ihn. Es gab zwölf Gegenstimmen.

Bernd Neumann steht bereits seit dem 11. Juli 1979 an der Spitze des Bremer CDU-Landesverbands. Knapp 27 Jahre also – Rekord. Der Bremer ist der bundesweit am längsten amtierende Landeschef in der Geschichte der CDU. Neumanns Stellvertreter wurden CDU-Fraktionschef Hartmut Perschau und der Bremerhavener Bürgermeister Michael Teiser.

Neu als stellvertretende Vorsitzende dabei ist Catrin Hannken. Die Juristin ist Vize-Bevollmächtigte des Landes Bremen für den Bund und Europa. Sie folgt der Kultur-Staatsrätin Elisabeth Motschmann, die nicht wieder angetreten war.

Neumann gab auf dem Parteitag ein klares Votum zur Fortführung der großen Koalition in Bremen ab. Im kleinsten Bundesland soll im Mai kommenden Jahres ein neues Parlament gewählt werden. Seit 1995 regiert eine große Koalition unter der Führung der SPD. „Ein ‚Ja‘ zur großen Koalition in Berlin zieht zwangsläufig ein ‚Ja‘ zur großen Koalition in Bremen nach sich“, sagte Neumann. Es dürfe keine Experimente geben. Das würde bei Bremens Lage auf Bundesebene Bedenken auslösen, unterstrich der CDU-Vorsitzende vor dem Hintergrund des Bremer Schuldenberges von etwa 13 Milliarden Euro.

Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) müsse wissen: „Ein Spiel mit Rot-Grün ist ein Spiel mit dem Feuer.“ CDU-Bürgermeister und Innensenator Thomas Röwekamp sagte, es sei noch zu früh für Wahlkampf. Lieber solle in der Koalition versucht werden, im letzten Viertel der Legislaturperiode etwas für das Bundesland zu erreichen.

Mehr Infos unter www.cdu-bremen.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.