Detmold /Brake Hut ab: Leichtathlet Dieter Wilhelmi vom SV Brake hat am Wochenende beim 46. Hermannslauf in Detmold alles aus sich herausgeholt. Er bewältigte die anspruchsvolle und 31,1 Kilometer lange Strecke in 3:25,27 Stunden.

Nach dem Start am Hermannsdenkmal laufen die Sportlerinnen und Sportler zunächst bergab. Danach wird’s hügelig: Insgesamt sind 515 Höhenmeter und 710 Meter im Gefälle zu absolvieren.

Dabei müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem den Anstieg zum großen Ehberg und zum Tönsberg bewältigen. Eine große Herausforderung sind auch die Treppen von Lämershagen: Hier geht’s 120 Stufen hinauf. Die Laufstrecke verläuft abwechselnd über Waldboden, Sandwege, Beton sowie Asphalt und Kopfsteinpflaster.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.