BRAKE „Wir weisen die Vorwürfe entschieden zurück“, reagierte am Freitag die städtische Oberrätin Angelika Fischer auf die Strafanzeige, die der Rechtsanwalt Dominik Bleckmann in der Auseinandersetzung um die Kinderkrippe „Zwergnase“ gegen sie und Bürgermeister Roland Schiefke bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg gestellt hat.

„Ich gehe nicht davon aus, dass diese Strafanzeige inhaltlichen Bestand hat“, sagte Bürgermeister Roland Schiefke. Und weiter: „Wir haben keine Namen und Daten an die Öffentlichkeit gegeben, sondern nur unsere Pflicht erfüllt. Das hat intern auch der Fachausschuss bestätigt.“

Dominik Bleckmann kandidiert auf der Liste der SPD für den Stadtrat. „Das kann ja bunt werden“, prognostizierte Schiefke für den Fall, dass Bleckmann gewählt wird und künftig im Rat sitzt.

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Betruges gegen die Krippen-Leiterin Maike Browatzki. Dominik Bleckmann ist ihr Anwalt. Für seine Mandantin hat er wegen des Verdachts der Verleumdung und der falschen Verdächtigung nun die Strafanzeige erstattet. Die Stadt hatte die Ermittlungen gegen die Krippenleiterin ins Rollen gebracht (die NWZ  berichtete). „Es war meine dienstliche Pflicht, die Unterlagen der Polizei zu übergeben“, bekräftigte Angelika Fischer.

Bleckmann hat der Staatsanwaltschaft vorgeschlagen, das von ihm angestrengte Verfahren gegen Schiefke und Fischer so lange vorläufig einzustellen, bis die Ermittlungen gegen seine Mandantin abgeschlossen sind.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.