Brake Brake. Mit fast 600 Tieren bei der Wesermarsch- und allgemeinen Rassegeflügelschau erlebte der Rassegeflügelzuchtverein Brake von 1896 an diesem Wochenende eine Premiere. Bei der 25. Ausstellung in der Halle der Rassegeflügelzüchter wurden so viele Tiere wie noch nie den Wertungsrichtern und dem Publikum präsentiert. Mehr als 80 Tiere stammten dabei von acht Jugendzüchtern.

„Die Jugend ist die Zukunft der Vereinsarbeit“, unterstrich auch die Schirmherrin der Ausstellung, die stellvertretende Landrätin Heidi Brunßen.

Udo Penner, Vorsitzender des Rassegeflügelzuchtvereins, konnte am Freitagabend zahlreiche Preise an die erfolgreichen Züchter überreichen. Der Wesermarschpokal ging an Leif Penner für Zwerg Wyandotten silberfarben geb. dunkel mit 573,25 Punkten. Wesermarsch Meister wurden Wassergeflügel/Hühner: Fred Keup für Australorps schwarz, 476 Punkte, Zwerghühner: Udo Penner für Zwerg Barnevelder braun-schwarz doppelt mit 471 Punkten und Tauben: Heinke Steenken für Memeler Hochflieger weiß mit 472 Punkten. Vereinsmeister und Empfänger des Bürgermeister Bergner Pokals ist Udo Penner für Strasser blau-gehämmert mit 471 Punkten.

Die Leistungspreise errangen: Hühner – Bernd Büsing für New Hampshire goldbraun mit 571 Punkten, Zwerghühner – Leif Penner für Zwerg Wyandotten silberfarben mit 572 Punkten, Tauben – Detlef Mandel für Kölner Tümmler rot mit 567 Punkten und Zier- und Wassergeflügel – Mario Borchers für Ziergeflügel mit 570 Punkten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.