Brake Beim 8. Spieleabend der Niederdeutschen Bühne Brake reizten und würfelten in diesem Jahr 64 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – und damit zehn mehr als im Vorjahr. 32 Spielerinnen und Spieler waren beim Skat dabei, 12 beim Doppelkopf und 20 beim Kniffeln. Nach rund vier Stunden Spielzeit standen im Landhaus am Stadion die Sieger fest.

Beim Skat wurden zwei Durchgänge mit je 32 Partien gespielt. Den Sieg holte sich Heinz-Wilhelm Bergmann mit 1827 Guten vor Henning Cordes (1784) und Hans Horberth 1649). Bürgermeister Roland Schiefke sicherte sich bei Skat mit 1535 Punkten den fünften Platz.

Beim Doppelkopf – zwei Serien a 24 Spiele – hatte diesmal Klaus-Peter Gomilar mit 30 Punkten die Nase vorn. Es folgten Björn Dehnborstel mit 28 und Heinz Larisch mit 16 Punkten. Beim Kniffeln siegte Helga Habers mit 1695 Punkten knapp vor Ute Seyberth mit 1646 und Margot Kirstein mit 1568 Punkten. Kein Teilnehmer des Spieleabend ging leer aus: Es gab Schinken und Würste als Preise für alle Spielerinnen und Spieler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.